Wer steckt dahinter?max feurer

Um die fol­gen­den Schil­de­run­gen ernst zu neh­men und sie nicht gleich als Ammen­mär­chen abzu­tun, braucht es für die geneig­te Lese­rin und den geneig­ten Leser die Bereit­schaft, zwei Din­ge als Möglichkeit…

Es lohnt sich ange­sichts der Tat­sa­che, dass sich die alte Eid­ge­nos­sen­schaft noch im 17., ja teil­wei­se sogar bis ins 18. Jahr­hun­dert hin­ein immer noch als Teil des Hei­li­gen Römi­schen Reiches…

Die Vor­stel­lung vom spe­zi­el­len Cha­rak­ter der eid­ge­nös­si­schen Bun­des­brie­fe ent­wi­ckel­te sich par­al­lel mit dem sich kon­kre­ti­sie­ren­den gesam­teid­ge­nös­si­schen Selbst­ver­ständ­nis, — so der His­to­ri­ker Bern­hard Stett­ler in sei­nem Arti­kel zu den Bun­des­brie­fen im…

In der drit­ten Nacht geschah es: … wohl­be­schlos­sen in sei­nem Bet­te, in tiefs­ter Stil­le, ver­fiel er, bei voll­kom­me­ner See­len­ru­he, der Sin­nen­welt ent­ris­sen, in einen toten­ähn­li­chen Schlaf (je me sen­tis effec­ti­ve­ment tomber…

Foto­kü­che!? Hier die Info dazu. Ein­la­dung zu einer medi­ta­ti­ven Wan­de­rung auf dem Odi­li­en­berg in Beglei­tung eines “Lie­des ohne Wor­te” von Felix Men­dels­sohn Bar­thold (ca. 4 min). Ach­tung: Es gibt da…

Das Adjek­tiv “okkult” — (von über­sinn­li­chen Din­gen) ver­bor­gen, geheim — hat heu­te einen eher schlech­ten Ruf. Vie­le Chris­ten — die meis­ten von der evan­ge­li­ka­len Spe­zi­es — brin­gen Okkul­tes sogleich mit…

Wiki­pe­dia fasst die Lebens­sta­tio­nen von Major Davel kurz und bün­dig zusam­men: Jean Dani­el Abra­ham Davel, Sohn eines Pfar­rers, wur­de nach sei­nem Stu­di­um in Lau­sanne Notar in Cul­ly, einer klei­nen Stadt…

Wie sah Con­rad Eng­­lert-Faye den Bun­des­brief von 1291? Neh­men wir doch ein­fach ein­mal Kennt­nis von sei­ner Inter­pre­ta­ti­on im 11. Kapi­tel des ers­ten Ban­des. Um sei­nen Stand­punkt klar zu machen, mute…

Foto­kü­che!? Hier die Info dazu. Der Men­hir von Champ-Dolen­­t/­­Bre­­ta­­g­ne (9,5 m) Baum­sym­pho­nie Der Schat­ten des Mont St Michel

Ange­sichts der sich völ­lig wider­spre­chen­den Anga­ben zur Her­kunft Cagli­ostros und der feh­len­den ver­trau­ens­wür­di­gen Quel­len für sei­ne wahr­schein­li­chen vor­aus­ge­hen­den Rei­sen nach Spa­ni­en und Por­tu­gal begin­nen wir mit der Ankunft Cagli­ostros und…

Die Ein­woh­ner­schaft Lau­san­nes staun­te nicht schlecht, als am Nach­mit­tag des 31. März 1723 600 Infan­te­ris­ten, 50 Gre­na­die­re und 12 Dra­go­ner unter der Lei­tung von Major Davel in die Stadt einrückten…

Auf den Ein­satz des ein­zel­nen zu sich selbst gekom­me­nen, auf sich selbst gestell­ten Men­schen, der als der Mensch, der er und nur er ist, auf Gedeih und Ver­derb, auf Leben…

Die geneig­ten Lese­rin­nen und Leser haben es wahr­schein­lich schon erra­ten: Wir erle­ben die Renais­sance der Medi­zin­män­ner. Es kom­men jetzt plötz­lich die Drui­den wie­der, also die Häupt­lin­ge schlei­chen aus ihren Zelten…

Nach dem “Saurier”-Hinweis in Sachen Kli­ma­wan­del war der birsfälder.li-Schreiberling der fes­ten Über­zeu­gung, es sei dem WW-Che­f­­re­­dak­­tor nicht mehr mög­lich, sein Argu­men­ta­ti­ons­ni­veau noch wei­ter zu unter­bie­ten. Doch weit gefehlt: Ende letz­ter Woche…

Foto­kü­che!? Hier die Info dazu. Sym­pho­nie im Zür­cher Zol­li Musée Bran­ly, Paris Kienbesen

Als Cagli­os­tro sich in Strass­burg als Arzt betä­tig­te — Augen­zeu­gen wie der Zür­cher Dich­ter und Staats­mann Johan­nes Bür­k­li oder Jean-Ben­­ja­­min de la Bor­de spre­chen von Tau­sen­den von Hei­lun­gen — erregte…

… für die lie­be­vol­le Gestal­tung der Stras­sen­ra­bat­te an der Kirchstrasse/ Rhein­stras­se. All­zu oft lau­fen wir an sol­chen klei­nen Inseln der Schön­heit acht­los vorbei.

Mit Sig­mund Freud begann die Erkennt­nis, dass unser Tages­be­wusst­sein ledig­lich jener Teil eines “Eis­ber­ges” ist, der über das Was­ser ragt. Dar­un­ter ver­birgt sich das Unbe­wuss­te, das sich nach den Erkenntnissen…

Hoch­was­ser am Rhein! Nix mehr mit Ufer­weg … .. und nix mehr mit der Fäh­ri 🙁 Aber auch die Bis lässt sich nicht lumpen 🙂

Bevor wir uns mit den ver­schie­de­nen Geschichts­bil­dern zur Ent­ste­hung der Schweiz und ihre Bezie­hung zu Euro­pa etwas ver­tief­ter aus­ein­an­der­set­zen kön­nen, soll­ten wir einen Blick auf das Hand­werks­zeug wer­fen, mit denen…

Im letz­ten Sonn­tags­blick fin­det sich ein Inter­view zum The­ma Kli­ma­wan­del mit Sonia Senevi­rat­ne, ihres Zei­chens ETH-Pro­­­fes­­so­­rin am Insti­tut für Atmo­sphä­re und Kli­ma. Auf die Fra­ge, ob wir uns ange­sichts des…

Foto­kü­che!? Hier die Info dazu. Idyl­le in den Schot­ti­schen Tross­achs Gebet (Char­tres) Natur trifft Archi­tek­tur (Estavay­er)

Die Frei­mau­re­rei, auch König­li­che Kunst genannt, ver­steht sich als ein ethi­scher Bund frei­er Men­schen (lan­ge Zeit nur Män­ner) mit der Über­zeu­gung, dass die stän­di­ge Arbeit an sich selbst zu Selbsterkenntnis…

Im Kapi­tel “Gott und die Welt” geht Grif­fiths der Fra­ge nach, in wel­cher Bezie­hung Gott und die Welt in den ver­schie­de­nen Reli­gio­nen ste­hen, und lei­tet das Kapi­tel so ein: Das Ziel…

Wer sich als inter­es­sier­ter Laie mit der Bezie­hung der Schweiz — resp. der Alten Eid­ge­nos­sen­schaft — zu Euro­pa aus­ein­an­der­set­zen möch­te, das sei­ner­seits über die Jahr­hun­der­te hin­weg tief­grei­fen­de Wand­lungs­pro­zes­se durch­mach­te, begibt sich…