Kategorie:Wirtschaft

Für Jesus und sei­ne Art, gegen Reli­gi­on und Chris­ten­tum, Kir­che, Theo­lo­gie und Fröm­mig­keit …, schreibt Ragaz in sei­ner Auto­bio­gra­phie “Mein Weg” im Zusam­men­hang mit sei­ner Bas­ler Erfah­rung zum “Reich Got­tes”. Eine…

Der Mensch als Täter — und als Opfer zugleich — hat es heu­te geschafft, dank sei­ner zweck­ge­rich­te­ten und linea­ren Güter­pro­duk­ti­on für die Aus­brei­tung toxi­scher Sub­stan­zen in der Umwelt und für…

Die Gegen­über­stel­lung der mensch­li­chen zweck­ge­rich­te­ten und linea­ren Pro­duk­ti­on mit den natür­li­chen Pro­­­du­k­­ti­ons-Kreis­läu­­fen lässt von Pech­mann schlies­sen, dass in den Abläu­fen auf Basis ein und der­sel­ben phy­si­ka­li­schen, che­mi­schen und bio­lo­gi­schen Kausalitäten…

Da geschah die gro­ße Wen­dung: der Auf­bruch des Glau­bens an das Reich Got­tes als Kern und Stern der Bibel und der Sache Chris­ti. Auch die­se Wen­dung war ein Wunder —…

  Die nächs­te Fol­ge erscheint aus Zeit­grün­den in drei Tagen am kom­men­den Sonn­tag. Dan­ke für das Verständnis!

Die Refor­mier­ten der Stadt Basel waren damals in zwei Lager geteilt, die sich gegen­sei­tig kon­kur­ren­zier­ten: die “Posi­ti­ven”, pie­tis­tisch ori­en­tiert, und die “Frei­sin­ni­gen”, die “Refor­mer”, Ver­tre­ter eines libe­ral ori­en­tier­ten Chris­ten­tums. Dieses…

Die Tat­sa­che, dass die Mensch­heit gera­de dar­an ist, ihr eige­nes Haus Schritt um Schritt unbe­wohn­ba­rer zu machen, sodass ein paar Mil­li­ar­dä­re sich schon über­le­gen, in wel­chem Win­kel der Erde sie…

Als Leon­hard Ragaz sich von Ärz­ten end­lich über­zeu­gen liess, dass er nicht vor sei­nem dreis­sigs­ten Lebens­jahr ins Grab stei­gen müs­se, erlaub­te dies ihm, hoff­nungs­vol­ler in die Zukunft zu blicken, —…

Die Erkennt­nis der Natur als hoch­kom­ple­xes, dyna­mi­sches Sys­tem im Gleich­ge­wicht ist noch längst nicht in allen Köp­fen ver­an­kert. Auch nicht die sich dar­aus erge­ben­de Tat­sa­che, dass der Mensch nicht einfach…

Der Film legt nahe, dass eine ande­re Ord­nung mög­lich sein könn­te. The Eco­no­mist. Eine erstaun­li­che, sehens­wer­te Fabel über den Kapi­ta­lis­mus. Le Mon­de. Etwas vom Bes­ten, was der euro­päi­sche Film aktu­ell zu…

das gros­se A in einem Kreis dürf­te heu­te welt­weit das im öffent­li­chen Raum am meis­ten ver­wen­de­te poli­ti­sche Sym­bol sein. Man fin­det es an den bun­ten Fas­sa­den besetz­ter Häu­ser in den…

Es war in Chur, wo bei Leon­hard Ragaz das The­ma lang­sam aktu­ell wur­de, das ihn als Schwer­punkt sein gan­zes Leben lang beglei­ten wür­de: die Aus­ein­an­der­set­zung mit der dama­li­gen Lage der…

Die bei­den Kon­zep­te Kants von der Natur als mecha­ni­scher Appa­rat, den wir mit Phy­sik und Che­mie immer ver­tief­ter ent­schlüs­seln kön­nen, und von der Natur als nütz­li­ches Reser­voir für unse­re Bedürfnisse…

Güter wer­den pro­du­ziert, damit sie ver­kauft und gebraucht wer­den kön­nen. Und die­ser Gebrauch ist ein indi­vi­du­el­ler Vor­gang, — auch wenn Woh­nung, Auto, Fern­se­her oder das Tram kol­lek­ti­ve Güter sind. Die Aneignung…

… wird wegen Abwe­sen­heit des birsfälder.li- Schrei­ber­lings auf den Sonn­tag ver­scho­ben! Eis im Chäl­len­gra­ben bei Hof­stet­ten   An ande­ren Seri­en inter­es­siert? Wil­helm Tell / Ignaz Trox­ler / Hei­ner Koech­lin / Simo­ne Weil / Gus­tav Mey­rink / Nar­ren­ge­schich­ten / Bede Grif­fiths / Graf Cagli­os­tro /Sali­na…

In den acht­zi­ger und neun­zi­ger Jah­ren ent­brann­te dann eine hef­ti­ge Debat­te, die unter einer gros­sen Medi­en­re­so­nanz geführt wur­de und sich durch ein in die­sem Aus­mass noch nicht bekann­tes Enga­ge­ment indianischer…

Wenn sich Leon­hard Ragaz an sei­ner ers­ten Pfar­rer­stel­le am Hein­zen­berg trotz sei­ner ein­ge­stan­de­nen Unrei­fe etwas zugu­te hielt, war es sein jugend­li­cher Eifer: Die­ser wur­de gera­de auch dadurch ent­flammt, daß die Gemeinden…

In eini­ger Hin­sicht wur­de die­ses letz­te Bas­ler Semes­ter das beweg­tes­te von allen, mein­te Leon­hard Ragaz im Rück­blick. Das glaubt man ihm sofort, wenn er schil­dert, wie er nach sei­ner Rückkehr…

Dass die Pro­duk­ti­on von Gütern sich seit Län­ge­rem in ein glo­bal ver­netz­tes Sys­tem der Mas­sen­pro­duk­ti­on ver­wan­delt hat, ist heu­te eine Bin­sen­wahr­heit. Von Pech­mann spricht von einem welt­weit kol­lek­ti­ven und ein­heit­li­chen  Gesamtwillen…

Das ers­te, was wir in Ber­lin erleb­ten, waren hun­dertundein Kano­nen­schüs­se. Wir erschra­ken dar­über ein wenig, erfuh­ren dann aber zu unse­rer Beru­hi­gung und ein wenig zu unse­rem Stau­nen, daß sie bloß…

Alex­an­der von Pech­mann zieht den Schluss aus den vor­her­ge­gan­ge­nen Aus­füh­run­gen, dass der Begriff “Eigen­tum” nicht von vorn­her­ein klar defi­niert ist: Wer als Eigen­tü­mer aner­kannt wird, was die Sache ist, die ihm…

“Zum Gol­de drängt … ” hat den Kon­flikt auf­ge­zeigt, wie in Ecua­dor tra­di­tio­nel­le Eigen­tums­vor­stel­lun­gen und die Rech­te der indi­ge­nen Bevöl­ke­rung auf den neo­li­be­ra­len Kapi­ta­lis­mus pral­len: Was­ser oder Gold! Der Schwei­zer Rechtswissenschaftler…

Leon­hard Ragaz fand in Basel Unter­kunft im Alum­ne­um, der alt­ehr­wür­di­gen Wohn­stät­te für Theo­lo­gie­stu­den­ten. Auf dem pri­mi­ti­ven Pult des engen Stu­dier­stüb­chens im Alum­ne­um in Basel, das ich noch mit einem andern…

… am Gol­de hängt doch alles, lässt Johann Wolf­gang von Goe­the Gret­chen im Faust I seuf­zen, als sie den von Mephis­to in ihr Zim­mer geschmug­gel­ten Schmuck ent­deckt. Wie kommt das The­ma “Gold”…

Die Ant­wort auf die Fra­ge, wie der Natur­bur­sche Leon­hard Ragaz zum Theo­lo­gie­stu­di­um kam, ist ein­fach, aber für uns heu­te kaum mehr nach­voll­zieh­bar: Er hat­te gar kei­ne ande­re Wahl! Und nun sollte…