Schlagwort:Vogesen

Natha­lie und Michel Vogt, die Autoren des infor­ma­ti­ven Werks “Die Hei­den­mau­er vom Odi­li­en­berg”, schrei­ben im Vor­wort: Der Odi­li­en­berg und die Hei­den­mau­er, die die­sen umschliesst, befin­den sich heut­zu­ta­ge in einer widersprüchlichen…

Wer auf dem Pla­teau ein paar Schritt um die Klos­ter­ge­bäu­de macht, geniesst eine wun­der­vol­le Aus­sicht auf die Ebe­ne des Elsass. Dann fällt der Blick auf zwei klei­ne Kapel­len, la “cha­pel­le…

Wer sich an einem Wochen­en­de auf den Odi­li­en­berg in der Nähe von Barr begibt, dem fal­len auf dem gros­sen Park­platz sofort die vie­len Rei­se­bus­se auf, die oft von weit­her kommen:…

Ziem­lich genau je eine hal­be Stun­de mit dem Auto vom Donon und dem Odi­li­en­berg ent­fernt liegt der düs­ters­te Ort in den Voge­sen: Der Strut­hof, das ein­zi­ge Nazi-Kon­­­zen­­tra­­ti­ons­la­­ger auf fran­zö­si­schem Boden. Einem…

Auf der ers­ten gros­sen Erkun­dung des Elsass und der Voge­sen auf mei­nem treu­en Stahl­ross vor Jahr­zehn­ten stiess ich nach dem Besuch des Odilienbergs/ Mont St. Odi­le (kom­men­der Arti­kel) noch etwas…

Holz­kreu­ze auf dem Col­let du Lin­ge. Sie bezeich­nen Orte, an denen in den letz­ten Jah­ren Gebei­ne von Gefal­le­nen gebor­gen wer­den konn­ten.  Wer im Som­mer sich das Ver­gnü­gen gönnt, in bestimmten…

Eine schö­ne Wan­de­rung nicht all­zu­weit von Basel ent­fernt führt uns auf den Grand Ven­tron. Es gilt aller­dings gute 700 Höhen­me­ter zu über­win­den, bis wir auf dem brei­ten Berg­rü­cken ste­hen und…

Es ist Febru­ar 2009, ein strah­lend schö­ner Tag, klir­ren­de Käl­te — per­fekt für den ers­ten Satz aus Vival­dis “Win­ter” .… Und wer etwas mehr über den Hohneck wis­sen möch­te, findet…

Wer hat schon nicht ein­mal davon geträumt, wenigs­tens ein­mal im Leben auf einem rich­ti­gen Thron zu sit­zen und sein Leben aus der War­te eines sou­ve­rä­nen Königs zu über­bli­cken? Dürf­te heute…

Hier also wie ver­spro­chen unser klei­ner Spa­zier­gang auf dem Taenn­chel! Also, man mache es sich bequem und genies­se — falls erwünscht — drei Minu­ten kel­ti­sche Musik dazu … .… Dann kommt der…

“Vor ein paar Mil­lio­nen Jah­ren war die Rhein­ebe­ne von einem Meer bedeckt, und nur ein paar Voge­­sen- und Schwarz­wald­gip­fel rag­ten her­vor. Muti­ge See­fah­rer aus dem Nor­den mach­ten jeweils auf dem…

Es muss irgend­wann anfangs der neun­zi­ger Jah­re gewe­sen sein. Som­mer­fe­ri­en, fan­tas­ti­sches Wet­ter, und der Wunsch, wie­der ein­mal auf mei­nem Stah­le­sel in die wei­te Welt zu rei­ten … Die wei­te Welt begann…