Kaum konn­ten wir die Geis­ter­bahn der zumeist nicht­ge­wähl­ten Köp­fe hin­ter uns las­sen, hängt schon das nächs­te Pla­kat. Gut wird der Bun­des­rat im Dezem­ber nicht auch vom Volk gewählt — es gäbe wohl kei­nen Unter­bruch bis zu den Gemein­de­rats­wah­len im Febru­ar 2016 …

Wir berich­te­ten über die Pla­ka­ta­stro­phe und mehr zu den Natio­nal­rats­wah­len. Da gäbe es noch eine klei­ne Rück­schau zu halten.

Wirk­sam­keit von Plakaten
Schau­en wir uns die Wäh­ler­stim­men von zwei Par­tei­en an:
13247 Par­tei­stim­men, 0 Pla­ka­te der Evan­ge­li­schen Volks­par­tei und
04592 Par­tei­stim­men, 1050 Pla­ka­te der Grü­nen Unabhängigen.
Was war wohl aus­schlag­ge­bend für die unter­schied­li­chen Resultate?
Dazu mei­ne Cur­din Janett (Wer­ber des Jah­res 2015), die »Por­trät­pla­ka­te« wür­den nur den schon bekann­ten Per­sön­lich­kei­ten nüt­zen. Für Neu­lin­ge sei­en sie zweck­los … wohl aus­ser sie hät­ten rote Strähn­chen im Haar …

Hän­ge­ter­min
Aus­ser der BDP haben alle Par­tei­en ihre Pla­ka­te zu früh gehängt (sagt die Lan­des­kanz­lei). Ob die BDP ein­fach ihre Pla­ka­te zu spät gelie­fert bekam?
Die Gemein­de hat dann auch prompt reagiert und alle falsch gehäng­ten Pla­ka­te abmon­tiert. Nicht aber die zu früh gehäng­ten! Die­se Akti­on war aber nur ein­ma­lig. Spä­ter hin­gen jede Men­ge z.B. an Brü­cken­ge­län­dern (= verboten)!

Zur Optik der »wild« gehäng­ten Plakate
Gefühls­mäs­sig wur­den Pla­ka­te noch nie so unsorg­fäl­tig gehängt wie bei der Natio­nal­rats­kam­pa­gne. Auch hat es sich unter den Pla­ka­thän­ge­rIn­nen noch nicht her­um­ge­spro­chen, dass Pla­ka­te die über einen Zaun oder ein Gelän­der hin­aus­ra­gen gefähr­det sind. Übri­gens nicht ein­fach gefähr­det durch Van­da­lis­mus, son­dern vor allem durch Wind …

Ver­bot der Wild­pla­ka­tie­rung im öffent­li­chen Raum?
In eini­gen schwei­ze­ri­schen, länd­li­chen Gemein­den wur­de ein Ver­bot der Wild­pla­ka­tie­rung im öffent­li­chen Raum dis­ku­tiert. Das stiess vor allem auf den Wider­stand der NichtSVP-Par­tei­en. Argu­ment: Bau­ern kön­nen auf ihrem eige­nen Land wei­ter­hin pla­ka­tie­ren, wer aber kei­ne Bau­ern in der Par­tei hat, habe die­se Mög­lich­keit nicht.

Abräu­men nach einer Woche
Dass die Pla­ka­te nach einer Woche abge­räumt sein müs­sen, steht in der Verordnung:

Plakatrückschau2»Sind tem­po­rä­re Rekla­men nicht spä­tes­tens 1 Woche nach dem Ver­an­stal­tungs­ter­min voll­stän­dig ent­fernt, kön­nen sie von der zustän­di­gen Gemein­de­be­hör­de ohne vor­he­ri­ge Andro­hung der Ersatz­vor­nah­me unver­züg­lich auf Kos­ten der ver­ant­wort­li­chen Per­son oder Orga­ni­sa­ti­on besei­tigt werden.«
Nach einer Woche und zwei Tagen kirch­mai­ert er nun vom Gelän­der und soll­te auch dort nicht mehr gewählt sein …
… und wer gar noch an einem Kan­de­la­ber hängt, müss­te gleich zwei­mal gestri­chen werden!Plakatrückschau3

Alter­na­ti­ven?
Ganz ver­bie­ten kann und soll man die­se Pla­ka­tie­re­rei wohl nicht. Es wäre unge­recht gegen­über den Par­tei­en, die kei­nen gross­zü­gi­gen Onkel haben. Aber:
• Pro öffent­li­chen Zaun nur zwei Pla­ka­te der glei­chen Partei?
• Nur Pla­ka­te mit einer Aus­sa­ge des Parteiprogramms?
• Nur Pla­ka­te von im Kan­ton prä­sen­ten Parteien?
• In unge­ra­den Jah­ren kei­ne Köp­fe auf den Plakaten?
• Oder viel­leicht auch eine ein­zi­ge Pla­ka­tie­rung an einem öffent­li­chen Ort (z.B. Piazzet­ta) mit allen Pla­ka­ten, sonst nir­gends. So qua­si nach dem Schnit­zel­b­angg, der sich über die zuneh­men­de Zahl der Akteu­re an der Bas­ler Fas­nacht ärger­te (sinn­ge­mäss): Dr Cor­tège dä blybt aifach stoo – und s Volgg sell nää­be­du­u­re goo!
Man könn­te sich dann vor den Pla­ka­ten ver­sam­meln, dis­ku­tie­ren, pole­mi­sie­ren, etc. Und viel­leicht orga­ni­sie­ren die Par­tei­en dann jeweils Glüh­wein und Würst­chen? Dies anstel­le der in Birs­fel­den kaum mehr statt­fin­den­den Wahl­ver­an­stal­tun­gen der Parteien …

Wer fin­det bes­se­re Möglichkeiten?

Und die Weis­heit zur Sache:

Wer zuviel haben will, dem wird zuwenig.
(Deut­sches Sprichwort)

»De divina proportione«: Eine gelungene Kombination
Eckhards Lyrikecke (44)

1 Kommentar

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.