Wenn die Schö­nen im Stringtan­ga-Biki­ni in der Hal­le ein­lau­fen und die Jungs ihre Mukis in allen Vari­an­ten spie­len las­sen, wird die Stim­mung lang­sam auf­ge­heizt. Wenn nach zwei, drei Cai­pi­rin­ha — nicht Piran­ha! — der Hüft­schwung locke­rer wird, der Sam­ba, Sal­sa oder was auch immer beschwing­ter wird, kann auch eine Abküh­lung im Was­ser nicht schaden …

Viel­leicht haben Sie den Ein­füh­rungs­ar­ti­kel ver­passt, der erklärt, war­um wir Vor­schlä­ge machen?

Die Weis­heit zum Bild:

Das Beste auf der Welt ist ein Tag nach dem anderen —
mit einer Nacht dazwischen.
(aus Brasilien)

 

 

 

Wochenrückblick
Nationalratslistenstatistik

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.