Wenn ich die unzäh­li­gen Wahlplakate mit ihren Läch­lern und Grin­sern, Läch­lerin­nen und Grin­serin­nen, täglich und zwangsläu­fig sehe, frage ich mich immer: Was wollen die eigentlich auss­er in den Nation­al­rat gewählt zu werden?
Auf den Plakat­en ste­ht ja in der Regel auss­er Name und Lis­ten­num­mer ein­fach nichts.
Auch die bezahlten Kleinin­serätchen sagen kaum etwas aus. Ob mit oder ohne rotes Sträh­nchen – alles nur Porträts. Keine Mei­n­un­gen, kein Pro­gramm. Null. Nichts.

Dabei hätte die Schweiz doch noch ein paar Prob­lem­chen, die während der näch­sten Leg­is­laturpe­ri­ode zu lösen wären, zu denen Lösun­gen zu erwarten sind, über die klare Aus­sagen und Vorschläge der Parteien und Par­la­mentsan­wär­terIn­nen eigentlich von Nöten wären:

Wie wollen die einzel­nen Par­la­mentsan­wär­terIn­nen das Ver­hält­nis zur EU regeln? Zu welchen Konzes­sio­nen sind sie bereit?

Wie ste­hen die einzel­nen Par­la­mentsan­wär­terIn­nen zur AHV-Alter-Erhöhung?

Wie sehen die einzel­nen Par­la­mentsan­wär­terIn­nen die zunehmende Regelung durch nicht­staatliche Schieds­gerichte in Wirtschaftsangelegenheiten?

Wie ste­hen die einzel­nen Par­la­mentsan­wär­terIn­nen zur zunehmenden Ver­wirtschaftschaftlichung der Demokratie und Politik?

Befür­worten die einzel­nen Par­la­mentsan­wär­terIn­nen einen Beitritt der Schweiz zu TISA und TTIP?

 Wie wollen die einzel­nen Par­la­mentsan­wär­terIn­nen den Finanzsek­tor im Zaum halten?

Oder haben Sie von Her­rn Buser schon ein­mal gehört, was er von TISA hält? Haben Sie von Her­rn de Courten gehört, wie er das Wirtschaft­sim­age sein­er Partei verbessern will auss­er mit Bürokratieab­bau­vorstöss­chen? Oder haben Sie z.B. von Frau Schnei­der-Schneit­er gehört, ob sie sich Entwick­lung­shil­fe ohne Waf­fe­naus­fuhr vorstellen kön­nte? Ken­nt Herr Schäfli noch ein anderes Wort auss­er Wirtschaftsflüchtling?

Sich­er ken­nen Sie noch weit­ere Prob­leme die ein­er Lösung har­ren. Aber bitte, jet­zt nicht wieder mit Flüchtlingszuwan­derung und Asylchaos. Davon haben wir in den let­zten Monat­en mehr als genug gehört!

Und die Weisheit zur Sache:

Europa kann prob­lem­los leben ohne die Schweiz;
umgekehrt wäre ich mir da nicht so sicher.
(François Mitterand)

 

 

 

Wochenrückblick
Versteckte Kunst in Birsfelden (8)

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.