Gross war das Ent­set­zen und die Trau­rig­keit, als bekannt wur­de, dass die zwei Lin­den des ehe­ma­li­gen Restau­rants Lin­den­gar­ten, spä­tert bes­ser bekannt als Sis­sis Place, einer Neu­über­bau­ung wei­chen müs­sen. Die Fäll­ak­ti­on sehen Sie im Titelbild.

Aber jetzt ist etwas gesche­hen, das für mich Anlass ist, die Bericht­erstat­tung »Lin­den­gar­ten« zu been­den. Die Lin­den ste­hen bereit, die Plas­tik­töp­fe wer­den auf­ge­schnit­ten um die Bäu­me zu befreien …

Sie wer­den in die vor­be­rei­te­ten Pflanz­lö­cher gestellt, respek­ti­ve zum Stand­ort getragen …

Und ste­hen jetzt dort, wo schon immer Lin­den stan­den. Es sind jetzt Win­ter­lin­den, dies weil sie weni­ger hit­ze­an­fäl­lig sind. Etwas, das in den nächs­ten Jah­ren bei Neu­pflan­zun­gen von Bäu­men beach­tet wer­den muss.
Auch die Pflan­zen rund ums Haus sind plat­ziert, eben­so die Pflan­zen für die Fassadenbegrünung.

Sie konn­ten seit dem 5. April 2019 die Ent­ste­hung des neu­en Lin­den­gar­tens im Birsfäld­erpünggt­li mit­ver­fol­gen. Wenn Sie eine Rück­schau wol­len, fin­den Sie die­se hier.

Baselland befasst sich tatsächlich mit dem Klima! (3)
Akustische Graffiti 13

1 Kommentar

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.