Nach­dem der ers­te media­le Pul­ver­rauch nach der Ent­hül­lung des neu­es­ten SVP-Pla­kats mit dem beschä­dig­ten Schwei­zer Apfel und den nied­li­chen klei­nen Maden ver­raucht ist, lohnt sich erneut ein Blick auf das Welt­wo­che-Edi­to­ri­al von Roger Köp­pel, der — wie nicht anders zu erwar­ten — ein Lob­lied auf den neu­es­ten genia­len Schach­zug der SVP anstimmt.

Doch halt, — es war bei­lei­be nicht die SVP:
“Still und heim­lich, ver­bor­gen vor den Füh­rungs­gre­mi­en, brü­te­ten mut­mass­lich Par­tei­stra­te­ge Chris­toph Blo­cher und Wahl­kampf­lei­ter Adri­an Amstutz die Schock­at­ta­cke aus. Als das Sujet am letz­ten Sonn­tag­abend erst­mals die Run­de mach­te, fie­len zahl­rei­che Par­tei­kol­le­gen aus den Wol­ken. Ein Über­ra­schungs­an­griff auch für sie.”

Das ist doch inter­es­sant. Die Par­tei, wel­che sich — ganz allein auf wei­ter Flur!! — den Schutz der schwei­ze­ri­schen Demo­kra­tie auf die Fah­ne geschrie­ben hat, ent­hüllt nolens volens ein ganz ande­res Bild: Hin­ter den Füh­rungs­gre­mi­en, die ja eigent­lich füh­ren soll­ten, zie­hen zwei Her­ren im Gehei­men die Strip­pen … Mit Ver­laub: Wie gut ist es mit den demo­kra­ti­schen Prin­zi­pi­en in einer Par­tei bestellt, in der sol­che Spiel­chen mög­lich und erlaubt sind!?

Doch nun zum “Über­ra­schungs­an­griff”. Das Edi­to­ri­al Köp­pels beginnt so:
“Der Pro­vo­ka­ti­ons­an­griff der SVP hat mit der Prä­zi­si­on einer Fern­lenk­waf­fe eingeschlagen.”

Auch das ist inter­es­sant. Wer im birsfälder.li die Bei­trä­ge von Franz Büch­ler “Poli­tik und Spra­che. Spra­che ist Poli­tik” (hier und hier) gele­sen hat, hat hier ein wun­der­ba­res Übungs­feld :-). Fern­lenk­waf­fen wer­den — sofern ich rich­tig ori­en­tiert bin — nor­ma­ler­wei­se in krie­ge­ri­schen Aus­ein­an­der­set­zun­gen ein­ge­setzt mit dem Ziel, den Geg­ner, also “das Böse”, zu vernichten.

Und wo ist “das Böse” zu ver­or­ten? Natür­lich bei der EU, die­sem men­schen­ver­ach­ten­den und auto­ri­tä­ren Gebil­de**, und den all den wil­li­gen, rück­grat­lo­sen und vater­lands­lo­sen Par­tei­en, die nichts ande­res zu tun haben, als sich mit so bana­len und nich­ti­gen The­men wie Kli­ma­wan­del oder Kran­ken­kas­sen-Prä­mi­en­ex­plo­si­on zu beschäftigen!!!

Kapiert ;-)?

**Roger Köp­pel hat bekannt­lich attrak­ti­ve­re Alter­na­ti­ven zu bieten!

Ignaz Paul Vital Troxler 4
Wochenrückblick

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.