Am 13. Febru­ar 2022 stim­men Sie über vier Vor­la­gen ab:
Volks­in­itia­ti­ve Tier- und Menschenversuchsverbot
Volks­in­itia­ti­ve Kin­der und Jugend­li­che ohne Tabakwerbung
Ände­rung des Bun­des­ge­set­zes über die Stempelabgaben
Bun­des­ge­setz über ein Mass­nah­men­pa­ket zugun­sten der Medien

Da das Bun­des­büch­lein mit den Vor­la­gen und den Erläu­te­run­gen (Pro und Kon­tra) meist erst kur­ze Zeit vor­her bei uns ein­trifft, kön­nen Sie sich das Büch­lein hier her­un­ter­la­den.

• Die »Volks­in­itia­ti­ve Tier- und Men­schen­ver­suchs­ver­bot« will Tier- und Men­schen­ver­su­che ganz ver­bie­ten. Das geht sehr weit. Lesen Sie selbst.

• Die »Volks­in­itia­ti­ve Kin­der und Jugend­li­che ohne Tabak­wer­bung« will die­se Wer­bung ver­bie­ten. Da wird schon wie­der die KMU-Keu­le geschwun­gen und mit dem Klöp­fer­ver­bot gedroht. Lesen Sie selbst.

• »Ände­rung des Bun­des­ge­set­zes über die Stem­pel­ab­ga­ben« die­ses Refe­ren­dum will, dass das Auf­ge­ben der Stem­pel­steu­er ver­hin­dert wird. Lesen Sie selbst … und was das Birsfäld­erpünggt­li am 6. Sep­tem­ber 2021 dazu meinte.

• »Bun­des­ge­setz über ein Mass­nah­men­pa­ket zugun­sten der Medi­en« will den Medi­en etwa 150 Mil­lio­nen mehr Unter­stüt­zung geben. Die­ses Refe­ren­dum fin­det, dass man den gros­sen Medi­en­kon­zer­nen wie Rin­gier, Tame­dia oder ch-media nicht Geld zugun­sten der Aktionär:innen in den Rachen wer­fen soll. Hier eine Mei­nung, die ich etwa tei­len kann. Aber lesen Sie selbst.

Übri­gens: Das wer­be­freie Birsfäld­erpünggt­li ohne Bezahl­schran­ke wird davon nicht pro­fi­tie­ren kön­nen. Na ja.

Im St. Gal­ler Tag­blatt war vor eini­ger Zeit eine inter­es­san­te Sta­ti­stik zum Birs­fel­der Abstim­mungs­ver­hal­ten im Jah­re 2021 zu sehen.

Sind die Birsfelder:innen am 13. Febru­ar 2022 auch wie­der bei der einen oder ande­ren Vor­la­ge so mutig und stim­men nicht mit den Lemmingen?

Aus meiner Fotoküche 44
Gemeinderat und Lava-Leitung freuen sich

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.