Irgend­wie bin ich jeweils »gwund­rig« wenn in frem­den Spra­chen etwas auf unse­ren Mau­ern oder Stras­sen steht. Wie schon bei »hin­çis« hat mich auch die Schrift auf der Stras­se, die ich fast täg­lich bege­he zur Recher­che ver­lei­tet. Das erste was mir in den Sinn kam war »feke­te«, das war in mei­nem Ohr unga­risch und hiess schwarz. In Ungarn tran­ken wir jeweils »feke­te kávé«, schwar­zen Kaf­fee. Und »https://translate.google.ch/« sagt mir, »Ben­jy feke­te« heisst »Ben­jy ist schwarz«. Da es im Inter­net nur wenig zu »Ben­jy« gibt, bleibt aller­dings offen, ob es sich um ein männ­li­ches oder weib­li­ches Wesen handelt.

Aber die Bot­schaft im Titel­bild ist ein­deu­tig: »sze­ret­lek Ben­jy« heisst »Ich lie­be dich Benjy«.
Und auch die näch­ste Bot­schaft ist eindeutig:

»Ben­jy ele­tem« heisst »Ben­jy mein Leben«. Und so passt auch das letz­te Bild mit »sze­ret­lek örök­re« näm­lich »Ich lie­be dich für immer« wun­der­bar ins Ganze.

 

Adbusters?
Mattiello am Mittwoch 46/19

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.