Der Parterre-Boden ist betoniert und das Mate­r­i­al für die näch­ste Zeit liegt bere­it. Die Wände für das Ergeschoss sind die näch­ste Etappe. Die Schalun­gen sind imposant dafür, dass am Schluss, nach dem Betonieren »nur« ein paar Säulen ste­hen und eine Querstrebe.

Wenn die Schalung ent­fer­nt ist, sieht das dann so aus:

Eines Tages war da ein gross­es Loch. Wird da etwa schon das Pflan­zloch für die neue Linde vorbereitet?
Fehlanzeige! Es entste­ht hier eine Sick­er­grube für das Terrassenwasser.

Und schon wird rund um das Fun­da­ment die Bau­grube zugeschüt­tet, verdichtet. Und die Dole für die Sick­er­grube wird sichtbar.

Die let­zten Schalun­gen wer­den abgebaut …

… und die Gara­gene­in­fahrt bekommt eine abgerun­dete Stützmauer.

Bald kann die Schalung für den Boden des ersten Stock­w­erks aufge­baut werden.

Mattiello am Mittwoch 20/25
Das gab's noch nie

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.