Viel war los an der Kreu­zung Schul- und Kirch­stras­se heute.

Wäh­rend die monat­li­che Sit­zung der Kul­tur­kom­mis­si­on im Muse­um statt­fin­det, sprayt der belieb­te ehem. Dorf­po­li­zist und Markt­chef Bau­mann völ­lig legal  wie alle Jah­re wie­der sei­ne blau­en „Stop­punk­te auf die Trot­toirs bei Fuss­gän­ger­strei­fen. Die­se sol­len den Kin­der­gar­ten-Frisch­lin­gen das
„Lue­ge, Loo­se, Lau­fe“ bei­brin­gen und die „gros­sen“ Erst­kläss­ler wie­der dar­an erin­nern. 

Gleich­zei­tig wird die Tele­fon­ka­bi­ne auf der ande­ren Stras­sen­sei­te als Bücher­re­gal für alle eingerichtet.
“Lue­ge, Loo­se, Lää­se”. Die öffent­li­che Ein­wei­hung des offe­nen Bücher­schranks ist für den 30. Okto­ber geplant. Alex Gas­ser wird, so hört man, dann­zu­mal graus­li­che Geschich­ten vor­le­sen und die Gemein­de wird im Muse­um einen Apé­ro offerieren.
Wir wer­den dar­an erinnern.

Min­des­tens bis zu dem Tag, an dem die Gemein­de auch die­se Kreu­zung zu einem Krei­sel­ver­kehr umbaut, wird das neue Bücher­re­gal wohl ste­hen bleiben.

Die Schrei­ner­ar­beit wur­de von Mar­tin Block rea­li­siert, “Holz­bau Basel”, Lehenmatt/Breite.

Mattiello am Mittwoch 32/19
Umgestaltung Hauptstrasse 4: Öffentlich vor individuell

Deine Meinung