Ich denke die Doku­men­ta­tion eines Rück­baus ist wohl kaum der Ort um Wohn­baupoli­tik, Architek­tur, Wohn­raumverdich­tun­gen, Grün­raum­pla­nung, Quartier­aufw­er­tung, Schaf­fung von neuem Wohn­raum, Engage­ment von pri­vat­en Inve­storen, etc. gross zu disku­tieren. Für mich war und ist es der Anlass die grosse Arbeit zu zeigen. Das zum Teil pin­gelige sortieren von Stein, Holz, Kun­st­stoff­fet­zen, Elek­trok­a­beln, Eisen­trägern, usw., usw.
Die Mas­chine im Bild oben links ist keine Schneekanone, son­dern ein Wassernebel­w­er­fer, der später bei den Abbruchar­beit­en zur Ver­mei­dung von Staub zum Ein­satz kommt.

7. Novem­ber 2019

Dies im Gegen­satz zu früheren Zeit­en in denen der ganze Aushub in z.B. Birs­felder Kies­gruben »entsorgt« wurde.

8. Novem­ber 2019

Wer gerne einen Artikel über die oben erwäh­n­ten The­men schreiben möchte, ist gerne ein­ge­laden mit der Redak­tion des Birs­fälder­püng­gtli Kon­takt aufzunehmen.

11. Novem­ber 2019

Wer hat Andreas Birsfelder ermordet?
Troxler 16

4 Kommentare

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.