Und wie­der ein­mal wahr ich wun­der­fit­zig und habe die Klas­se von Bea Fol und Lore­na Heyer im Schul­haus Scheu­er­rain besucht.
Es ging dies­mal um eine recht kniff­li­ge Arbeit, die zu Beginn eine sehr genaue Instruk­ti­on erforderte.

Da muss­te als Ers­tes die Form eines Werk­zeugs mit einer Scha­blo­ne genau über­tra­gen wer­den. Da konn­ten die Kin­der nicht nahe genug an die Sache kom­men. Anschlies­send folg­te das exak­te Aus­schnei­den und das rich­ti­ge Falten.

Jetzt konn­te die müh­sa­me Arbeit des Auf­wi­ckelns von mög­lichst viel Wol­le begin­nen … bis dann durch auf­schnei­den und zusam­men­bin­den das unten­ste­hen­de Gebil­de ent­stand. Was wird das wohl noch weiter?

Und die Mate­ria­li­en für den nächs­ten Arbeits­schritt lie­gen auch schon bereit. Was gibt das bloss?

Und dass Sie schon einen Vor­ge­schmack auf den gros­sen Cor­tège bekom­men, der am 20. Febru­ar 2020 star­tet, hier die Rou­te (hell­blau) mit dem Abgang zum gemein­sa­men Schluss­punkt (grün).

Fort­set­zung folgt hier …

 

25 Jahre ROXY — überall in der Welt (14)
Leistung muss sich lohnen!?

Deine Meinung