Kategorie:Religion

Als Caglio­stro sich in Strass­burg als Arzt betä­tig­te — Augen­zeu­gen wie der Zür­cher Dich­ter und Staats­mann Johan­nes Bür­k­li oder Jean-Ben­­ja­­min de la Bor­de spre­chen von Tau­sen­den von Hei­lun­gen — erregte…

Mit Sig­mund Freud begann die Erkennt­nis, dass unser Tages­be­wusst­sein ledig­lich jener Teil eines “Eis­ber­ges” ist, der über das Was­ser ragt. Dar­un­ter ver­birgt sich das Unbe­wuss­te, das sich nach den Erkenntnissen…

Titel: Luther­bi­bel Text: Wahr­lich, ich sage euch auch: Wenn zwei unter euch einig wer­den auf Erden, wor­um sie bit­ten wol­len, so soll es ihnen wider­fah­ren von mei­nem Vater im Himmel…

Im Kapi­tel “Gott und die Welt” geht Grif­fiths der Fra­ge nach, in wel­cher Bezie­hung Gott und die Welt in den ver­schie­de­nen Reli­gio­nen ste­hen, und lei­tet das Kapi­tel so ein: Das Ziel…

Blei­ben wir mit Caglio­stro noch etwas in Basel, bevor wir ihn durch Euro­pa beglei­ten. Der Bas­ler Kunst­hi­sto­ri­ker Dani­el Burck­hardt-Wer­­the­­mann ver­öf­fent­lich­te 1925 sein Buch “Häu­ser und Gestal­ten aus Basels Ver­gan­gen­heit”. Im Kapitel…

Nach­dem wir uns in der letz­ten Fol­ge etwas mit der Sicht Bede Grif­fiths auf Jes­hua ben Joseph / Jesus Chri­stus ver­traut mach­ten und sei­ne Kri­tik an den real exi­stie­ren­den Religionen…

Wo mit dem Leben des Gra­fen Alex­an­der Caglio­stros und Sera­fi­na Feli­cia­nis, sei­ner hüb­schen jun­gen Frau, anfan­gen? Begin­nen wir mit jenem Lebens­ab­schnitt, der ihn mit Basel ver­bin­det. Im Sep­tem­ber 1780 zirkulierten…

Wo sah Bede Grif­fiths Licht am Hori­zont? Inter­es­san­ter­wei­se nicht im Pan­op­ti­kum der real exi­stie­ren­den Reli­gio­nen, das Chri­sten­tum mit ein­ge­schlos­sen. Das zeigt schon eine klei­ne Aus­wahl sei­ner Aus­sa­gen in “A New…

Am 28. August 1795 ver­kün­de­te der Vati­kan den Tod ihres berühm­te­sten und berüch­tig­sten Gefan­ge­nen im Hoch­si­cher­heits­ge­fäng­nis der Inqui­si­ti­on San Leo an der Gren­ze zwi­schen Roma­gna und Mar­ken. Des­sen Schlag­an­fall sei…

Nach­dem wir in der letz­ten Fol­ge einen Blick auf die Tarot­kar­te “Der Narr” aus der Sicht Valen­tin Tom­bergs gewor­fen haben, wen­den wir uns heu­te Paul Foster Case zu. Foster Case…

Bede Grif­fiths spricht von einem “gefal­le­nen Uni­ver­sum”. Eine sol­che Aus­sa­ge macht natür­lich nur Sinn, wenn man einen bewuss­ten Schöp­fungs­akt vor­aus­setzt. In einem Uni­ver­sum, dass sich “irgend­wie” aus einem spon­ta­nen Zufallsprinzip…

Dank sei­nem jahr­zehn­te­lan­gen Auf­ent­halt in  Indi­en gelang es Grif­fiths, tief in die Kos­mo­lo­gie des Hin­du­is­mus ein­zu­tau­chen, wie sie sich in den Veden, den Upa­nis­ha­den, der Bha­ga­vad Gita und des Tantra…

Nach­dem wir uns in der letz­ten Fol­ge in einem klei­nen Exkurs mit Wil­helm Reich und sei­ner Suche nach einer uni­ver­sel­len Lebens­en­er­gie aus­ein­an­der­ge­setzt haben, keh­ren wir zu Grif­fiths und sei­nem Buch…

Über­set­zung: »Die­je­ni­gen, die die wesent­li­che Frei­heit auf­ge­ben wür­den, um ein wenig vor­über­ge­hen­de Sicher­heit zu erwer­ben, ver­die­nen weder Frei­heit noch Sicher­heit.« Das Zitat stammt von Ben­ja­min Fran­k­lin, ja, der mit dem…

C.G. Jung und Wil­helm Reich waren die bei­den bril­lan­te­sten und krea­tiv­sten Schü­ler von Sig­mund Freud, aber bei­de bra­chen mit ihrem wis­sen­schaft­li­chen Zieh­va­ter, respek­ti­ve wur­den von ihm ver­stos­sen: C.G. Jung, weil…

Im letz­ten Bei­trag fin­det sich ein Aus­zug aus dem Grif­fiths’ Buch “The Mar­ria­ge of East and West”. Es lohnt sich, den Text nicht nur ein­mal zu lesen, um zu begreifen…

“Inte­gra­ler Revo­lu­tio­när” — dar­un­ter kann man sich alles oder nichts vor­stel­len. Um der geneig­ten Lese­rin und dem geneig­ten Leser einen klei­nen Ein­druck zu ver­mitt­teln, wie revo­lu­tio­när der Bene­dik­ti­ner­mönch Grif­fiths dachte…

Den Namen Bede Grif­fiths schon mal gehört? — Die Chan­ce dafür dürf­te klein sein. Grif­fith, der 1993 87-jäh­­rig in Indi­en starb, mach­te kei­ne Schlag­zei­len in den Medi­en. Aber sein Leben…

Wer sich an einem Wochen­en­de auf den Odi­li­en­berg in der Nähe von Barr begibt, dem fal­len auf dem gros­sen Park­platz sofort die vie­len Rei­se­bus­se auf, die oft von weit­her kommen:…

Mit Karl Barth und des­sen Wahr­neh­mung durch WW-Che­f­­re­­dak­­tor Köp­pel ende­te die letz­te Fol­ge, und mit Karl Barth beginnt die neue. Gegen Ende des 2. Welt­kriegs bekam Barth aus Bern den Stempel…

Schweiz ohne Gott. Die Anru­fung des All­mäch­ti­gen soll aus der Ver­fas­sung gestri­chen wer­den. Dabei steht der Got­tes­be­zug seit Jahr­hun­der­ten für den schwei­ze­ri­schen Frei­heits­wil­len. So titel­te vor kur­zem die Welt­wo­che einen…

Wer auch nur eini­ger­mas­sen bewusst durchs Leben geht, der rea­li­siert, dass sich die Welt von Jahr zu Jahr in eine immer inten­si­ve­re Umbruchs­pha­se hin­ein­be­wegt. Ein paar weni­ge Hin­wei­se sol­len genügen:…

Roger Köp­pel hält in sei­nem Edi­to­ri­al zur Bibel — und war­um man sie wie­der lesen muss — apo­dik­tisch fest: Wo es kei­nen Gott im Him­mel gibt, droht die gren­zen­lo­se Tyrannei…

Der letz­te Bür­ger­krieg auf Schwei­zer Boden fand 1847 statt. Dass die Sie­ger der Aus­ein­an­der­set­zung spä­ter auch ein offe­nes Ohr für die Ver­lie­rer­an­lie­gen hat­ten, spricht für die Gemein­schaft die­ses Lan­des. Gisikon…

Die Schweiz als föde­ra­li­sti­scher Rechts­staat kennt kei­ne allein ver­bind­li­che amt­li­che Geschichts­schrei­bung, son­dern Meinungs‑, Infor­­ma­­ti­ons- und For­schungs­frei­heit. Sie hat nicht ein­mal eine Haupt­stadt, son­dern nur eine Bun­des­stadt. So ist es denn…