Kategorie:Geschichte

Wie man kürz­lich den Medi­en ent­neh­men durf­te, hat­te die Cré­dit Suis­se — wie­der ein­mal — ein klei­nes Pro­blem zu lösen: Ihr Ver­wal­tungs­rats­prä­si­dent wur­de schon nach acht Mona­ten bei der Bank…

Hören wir Mari­an­ne Wil­liam­son noch etwas wei­ter zu. In ihrem New­s­­week-Essai vom Novem­ber 2021 ana­ly­siert sie, war­um die ame­ri­ka­ni­sche Demo­kra­tie auch nach der Abwahl von Donald Trump noch lan­ge nicht…

Payer­ne, 2. Juli 1800, Auber­ge de l’O­li­vi­er. Gegen Abend ist eine Kut­sche mit einem Gefan­ge­nen aus Lau­sanne ein­ge­trof­fen. Ziel: Bern, wo er vor Gericht gestellt wer­den soll. Die Pfer­de müssen…

Ist es mög­lich, die Bot­schaft, die uns Ralph Wal­do Emer­son in sei­nen Essais mit­ge­ben woll­te, in eini­ge weni­ge Merk­sät­ze zu fas­sen? Eine Gra­tis­zu­sam­men­fas­sung zu Emerson’s Werk von getabs­tract ver­sucht genau…

Als Halb­wüch­si­ger in den 60er-Jah­­ren war mei­ne Bewun­de­rung für die USA gren­zen­los. USA stand für “den Duft der wei­ten Welt”. Ich kauf­te am Bahn­hofs­ki­osk mei­nes Dor­fes Wri­­gley-Kau­­gu­m­­mis, hör­te nachts auf…

Der His­to­ri­ker Bene­dikt Mey­er schil­dert im Blog des Natio­nal­mu­se­ums anschau­lich, war­um die Gross­mäch­te am Wie­ner Kon­gress zur Ein­sicht kamen, dass für das Macht­gleich­ge­wicht in Euro­pa eine neu­tra­le Schweiz wohl das…

Die alten Grie­chen nann­ten die Welt Kos­mos, Schön­heit. So ist die Beschaf­fen­heit aller Din­ge, oder so ist die plas­ti­sche Kraft des mensch­li­chen Auges, dass die pri­mä­ren For­men, wie der Himmel…

Wir sind uns heu­te in der Schweiz an ein gut funk­tio­nie­ren­des föde­ra­ti­ves Sys­tem so gewöhnt, dass es schwer­fällt sich klar­zu­ma­chen, wie umstrit­ten und heiss umkämpft Ende des 19. Jahr­hun­derts die…

Nach der Völ­ker­schlacht bei Leip­zig im Okto­ber 1813 war der Sturz Napo­le­ons nur noch eine Fra­ge der Zeit. Des­halb bil­de­te sich im — noch fran­zö­si­schen — Genf eine gehei­me Regierung…

Die Essay-Sam­m­­lung “Natu­re”, die Emer­son 1835 als 33-Jäh­­ri­­ger ver­fass­te, mach­te ihn schlag­ar­tig einer grös­se­ren Öffent­lich­keit bekannt und wur­de kon­tro­vers dis­ku­tiert. Eine im Janu­ar 1837 ver­öf­fent­lich­te Rezen­si­on kri­ti­sier­te die Phi­lo­so­phien in “Natu­re”…

Die Fra­ge, ob eines Tages eine “Welt­fö­de­ra­ti­on” mög­lich wer­den könn­te, — und ob sie über­haupt sinn­voll ist, wird uns noch beschäf­ti­gen müs­sen. Dass der Föde­ra­ti­ons­ge­dan­ke im klei­ne­ren Rah­men sehr wohl…

Dass Genf zur Schweiz gehört, lernt heu­te jedes Kind in der Pri­mar­schu­le. Dass Genf heu­te dank dem Sitz diver­ser inter­na­tio­na­ler Orga­ni­sa­tio­nen  in der “gros­sen Poli­tik” eine wich­ti­ge Rol­le spielt, ist…

Fin­den sich die Defi­ni­tio­nen zur Intui­ti­on des Kogni­ti­ons­wis­sen­schaft­lers Gerd Gige­ren­zer und von Ralph Wal­do Emer­son auf der glei­chen Ver­ständ­nis­ebe­ne? Die Ant­wort ergibt sich, wenn wir zwei Text­stel­len aus den beiden…

Wie in der letz­ten Epi­so­de geschil­dert, war die Teil­nah­me der Eid­ge­nos­sen­schaft am Wie­ner Kon­gress 1814 eine ziem­lich bla­ma­ble Vor­stel­lung. Allein schon das offi­zi­el­le, von der Tag­sat­zung bestimm­te Tri­um­vi­rat war unter…

Im Bewusst­sein der Tat­sa­che, dass ein Rück­zug ins natio­na­le Schne­cken­haus, wie es zur­zeit in Euro­pa diver­se Natio­nen und Par­tei­en pro­pa­gie­ren, ange­sichts der immer inten­si­ve­ren glo­ba­len Ver­net­zung unwei­ger­lich in eine Sackgasse…

Frank­reich war in der Wen­de vom 18. zum 19. Jahr­hun­dert ohne Zwei­fel der Kata­ly­sa­tor, der den Weg von einem ver­knö­cher­ten, sozi­al unge­rech­ten Staa­ten­bund zu einem neu­en Staats­ge­bil­de frei mach­te. Entscheidend…

Gehe nicht, wohin der Weg füh­ren mag, son­dern dort­hin, wo kein Weg ist, und hin­ter­las­se eine Spur. Ralph Wal­do Emer­son Wer vor­ge­ge­be­ne Wege ver­lässt, um eine eige­ne Spur zu hin­ter­las­sen, die…

Eric Zem­mour dürf­te anläss­lich der anste­hen­den Prä­si­dent­schafts­wah­len in Frank­reich im kom­men­den April mit sei­ner am rechts­ex­tre­men Rand  ange­sie­del­ten poli­ti­schen Posi­ti­on in der nächs­ten Zeit auch in der Schweiz für die…

Frank­reich domi­nier­te im 18. Jahr­hun­dert die aus­sen­po­li­ti­schen Bezie­hun­gen der Alten Eid­ge­nos­sen­schaft, aber nicht nur: Es gehör­te … zu den prio­ri­tä­ren Auf­ga­ben sei­nes Ambassa­dors in Solo­thurn, für ein Min­dest­mass an Ein­ver­nehm­lich­keit zwischen…

„Jedes Leben ist ein Expe­ri­ment. Je mehr Du expe­ri­men­tierst, des­to mehr lebst Du.“ Ralph Wal­do Emer­son Du sollst nicht die Welt dir zu eigen machen, du sollst nichts wagen und nicht…

Das Chris­ten­tum ist der Keim von Got­tes Reich, schreibt Ignaz Trox­ler in sei­nen Frag­men­ten. Ein ver­fäng­li­cher, ja unver­ständ­li­cher Satz, wenn man sich die dunk­le Sei­te der 2000 Jah­re Chris­ten­tum vor…

Man wird durch­aus behaup­ten kön­nen, dass die Macht- und Herr­schafts­ver­hält­nis­se in den eid­ge­nös­si­schen Repu­bli­ken der frü­hen Neu­zeit ohne Berück­sich­ti­gung der aus­sen­po­li­ti­schen Ver­flech­tun­gen der Kan­to­ne nicht zu ver­ste­hen sind. So bringt André…

Sagen wir es kurz und bün­dig: Das Buch ist ein Knül­ler! Es beginnt mit der Idee: 44 Autoren und Autorin­nen stel­len ihren sehr per­sön­li­chen Zugang zu einer mehr oder weniger…

Als die Idee eines hei­li­gen christ­li­chen Rei­ches, das in Euro­pa bis weit in die Neu­zeit hin­ein trotz aller poli­ti­schen Que­re­len und Macht­ge­lüs­te leben­dig geblie­ben war, im napo­leo­ni­schen Wir­bel­sturm defi­ni­tiv das…

Als Johann Rudolf Wett­stein* 1648 in den Ver­hand­lun­gen auf dem West­fä­li­schen Frie­dens­kon­gress auf die Sou­ve­rä­ni­tät der Eid­ge­nös­si­schen Orte dräng­te und sich nicht mehr auf die alten kai­ser­li­chen Pri­vi­le­gi­en berief, war…