Schlagwort:#WM-Literatur#

Während der Fuss­ball Welt-Meis­ter­schaft diesen Som­mer hat­ten wir zu jedem Spielt­ag einen lit­er­arischen Ball­beitrag gebracht. Beson­ders oft wurde der Beitrag 21 angek­lickt. Es scheint, dass Fuss­ball nach wie vor Män­ner­sache…

Zum Turnierende noch ein­mal Galeano: Die Weisheit zum Schlussp­fiff “Ich habe fer­tig” Gio­van­ni Trap­pa­toni Spiel ver­passt?  Sie möcht­en alle bere­its erschiene­nen Beiträge lesen? Dann k(l)icken Sie hier.      

Anton Roth hat für uns sein inter­na­tionales Liebling­steam zusam­mengestellt. Drei Spiel­er hat er von Franz Hohler aus­geliehen. (Siehe: Wer hat eigentlich das ganze Argen­tinien?) Dieses Team wird den Welt­meis­ter, der mor­gen…

Ramon Unza­ga, nie gehört. Warum heisst der Fall­rückzieher nicht der “Unza­ga”? Hat­trick hat das ja auch geschafft. Wenig­stens haben wir den Südamerikan­er Galeano, der uns alles erk­lärt. Die Weisheit zum…

Der Bern­er Lie­der­ma­ch­er Mani Mat­ter hat noch als Bern­er Trou­ba­dour bei Zyt­glogge, Bern 1966,  das Spiel aller Spiele zum Anlass genom­men, eine unglück­liche Liebe zu besin­gen. Är wohnt a dr…

Noch wenige Tage, dann ken­nen wir den neuen Welt­meis­ter. Allfäl­lige Beziehungs­dra­men, die sich inzwis­chen in die Spiele eingemis­cht haben, in die Beziehung eingeschlichen haben,  löst der Autor Hans Scheib­n­er so:…

Das Suchtver­hal­ten des israelis­chen Autors Ephraim Kishon haben wir gefun­den in: “In Sachen Kein und Abel”, Lan­­gen-Müller, München 1976. Und die Weisheit zum Tor “Es ste­ht 1:1. Genau­so gut kön­nte…

Auch der Münch­n­er Kabaret­tist Karl Valentin (1882 ‑1948) hat sich mehrfach zum Fuss­ball geäussert und geoutet. So zum Beispiel hier, lange bevor Bay­ern-München einen Namen hat­te: Die Weisheit zum Fuss­bal­lkampf…

Ror Wolf haben wir in unsr­er lit­er­arischen Fuss­ball-Serie bere­its ken­nen­gel­ernt. Hier ist der Autor neben dem Spiel offen­bar mit den Gedanken bere­its nach dem Spiel. Und die Weisheit zum schlüpfrigen…

Jed­er Fre­und oder sog­ar Fan des Spiels weiss, was das Wort Ballbe­sitz bedeutet. Es wird sta­tis­tisch genau fest­ge­hal­ten, aufgeze­ich­net und nach dem Spiel in Prozen­ten kom­mu­niziert und kom­men­tiert. Was Eduar­do…

Da hat­ten wir uns eigentlich fest vorgenom­men, heuer nichts über Fuss­ball und deren Betreiber zu schreiben. Wir woll­ten das den Fach­leuten über­lassen und haben darum auf die entsprechende Weltlit­er­atur zurück­ge­grif­f­en…

Ein Gedicht aus der Zeit, in der sich Fuss­ball noch gegen das Turn­vater Jahn’sche Geräte­tur­nen durch­set­zen musste, schrieb Joachim Ringel­natz diesen Text. Gefun­den in “Ringel­natzens Turngedichte”, Mey­er-Ver­lag, Berlin-Wimer­s­­dorf 1920 Die…

Es gab eine Zeit, da wurde von der Pro­­mi-Presse ein neuer Beruf geschaf­fen: “Spiel­er­frau”. Derzeit arbeit­en die Beau­ti­­ful-Peo­­ple-Ver­­mark­ter an den “Ski­fahrerin­nen­män­nern”. Der Blick hat wohl schon heute seine Artikel vor­bere­it­et;…

Ital­ien hat sich für die laufende Welt­meis­ter­schaft nicht qual­i­fiziert. Mi dispi­ace! Die Pani­ni-Bil­der­­ma­ch­er sind auch unqual­i­fiziert dabei, alle 4 Jahre wieder. Gut dotiert­er Run­ning Gag, diese Geschäft­sidee. Warum aber die…

Für den heuti­gen Beitrag bedanken wir uns beim Autor, Kabaret­tis­ten und Allei­n­un­ter­hal­ter Hanns Dieter Hüsch. Der Text stammt aus der Pub­lika­tion: “Zugabe”, Kiepenheuer&Witsch, Köln 2005 Die Weisheit zum Tor “Um…

Ein Auszug aus dem Gedicht “Der Fussballfan“von Hans Scheib­n­er. Wir staubten den Text ab aus der Samm­lung: “Ein Leben ohne Fuss­ball ist möglich, aber sinn­los”. Erschienen bei Ellert & Richter…

Alfred Pol­gar berichtet heute zu einem Spiel zwis­chen zwei Wiener Sportvere­ini­gun­gen. So nan­nten das die Hab­s­burg­er, als es noch ums Spiel und noch nicht ums Geld ging. Den Text haben…

Da wird der beste “Schweiz­er Schütze” zitiert. Papi­er ist geduldig und die Lit­er­atur hält das fest. Heute der Autor Robert Gern­hardt. Aus: “König Fussball/Von Spiel zu Spiel”, gesam­melte Gedichte, S.Fischer…

Gio­van­ni­no Guareschi, ehe­ma­liger Par­ti­san, schrieb in “Don Camil­lo und Pep­pone” 1948 über das Spiel der Spiele und ver­legte das Tor in die Kirche. Die Weisheit zum Beicht­stuhl “Um zu gewin­nen…

Als Alge­rien­fran­zose war das Fuss­ballfeld ein Manöver­platz, wenn nicht gar ein Schlacht­feld. Darüber berichtet Albert Camus, “France Foot­ball” 1957, übersezt von Marie Louise Knott. Die Weisheit zum Manöver “Bei einem…

Franz Hohler trainiert auf seine Art zur Welt­meis­ter­schaft. Der Text stammt aus dem Kinder­buch “Tschipo bei den Pin­guinen”, Luchter­hand  1985. Die Weisheit zu Argen­tinien “Die Brasil­ian­er dominierten das ganze Spiel, bis…

Min­i­mal Poet­ry von Peter Hand­ke zur Vergänglichkeit, aus: “Die Innen­welt der Aussen­welt der Innen­welt”, Suhrkamp 1969 Die Weisheit zum Gedicht “Prak­tisch alle Zahlen, die im Fuss­ball genan­nt wer­den, sind falsch…

Das Tor aller Tore schiesst heute der Lie­der­ma­ch­er Franz Josef Degen­hardt. (Der Wind hat sich gedreht im Lande, Poly­dor 1972) Die Weisheit zum Tor aller Tore “Es war die Hand…

Zu den heuti­gen Spie­len: Die let­zte Info, worum sich alles dreht. (Ror Wolf aus “Punkt ist Punkt”, Suhrkamp 1971) Die Weisheit zum Ball “Die Pfer­deäpfel der Kaval­lerie liegen mir näher…

Welch­es Sta­dion in Rus­s­land wird zur Leg­ende wer­den? Zu den Tatorten schreibt Eduar­do Galeano, Autor aus Uruguay: Aus “El fut­bol a sol y som­bra”, Edi­ciones des Chan­chi­to, Mon­te­v­ideo 1995. deutsch:…