Schlagwort:#Roxy-Geschichte

Chri­stoph Rudin, Grün­dungs­mit­glied des Ver­eins Kul­tur­raum Roxy schreibt zum Wie­der­auf­fin­den der ROXY-Leuch­t­­re­kla­­me: Das Roxy: Wie der Name zum Pro­gramm und die Schrift zum Kul­tur­gut wur­de Alle wis­sen, was das „Roxy“...

Könn­test du eine Adress­da­tei für den Ver­ein Kul­tur­raum Roxy machen? Ja. Damit begann für mich eine Arbeit, die am Schluss eher der eines Thea­ter­lei­ter­as­si­sten­ten glich. Pha­sen­wei­se erle­dig­te ich zusam­men mit...

Es lohnt sich den Arti­kel des Birs­fel­der Anzei­gers vom 7. April 1995 zu lesen. Gera­de auch wegen der wie­der aktu­el­len Ver­le­gung von Tram­hal­te­stel­len. Dies war ein Teil der ROXY-Ent­­­ste­hungs­­­ge­­schich­te. Mit...

Chri­sta Büch­ler erin­nert sich an den 11. Novem­ber 1995: »Heu­te abend habe ich Kas­sen­häus­chen­dienst. Im Pro­gramm sind Ursus & Nade­schink mit ›One Step Beyond‹ ange­sagt. Ich erwar­te vie­le Besu­che­rIn­nen. Doch...

Wer­bung kostet Geld. Geld muss man suchen. Und ab und zu fan­den wir Spon­so­ren wie etwas die bei­den alt­ein­ge­ses­se­nen Apo­the­ke mit Mar­kus Vögt­li und Frau Refardt, Bider&Tanner (die für uns...

Titel­bild: Ueli Kauf­mann, "Full House", Radie­rung Nach­dem der Glas­ma­ler Geor­ges Matt den Roxy-Pin mit Begei­ste­rung für das Pro­jekt ent­wor­fen hat­te, frag­te der Ver­eins­vor­stand wei­te­re Birs­fel­der Künst­ler um eine Unter­stüt­zung an...

Geor­ges Matt war der Schöp­fer des ROXY-Pins. Gebo­ren 1918 in Basel, †1998 in Birs­fel­den, er war Leh­rer, Maler und Glas­ma­ler. 1945 wur­de Matt in Birs­fel­den zum Pri­mar­leh­rer gewählt. Er war...

Pau­la Reis­sig hat dem ROXY zum 25. Geburts­tag einen Film gedreht. Mit so vie­len net­ten Men­schen wie zum Bei­spiel Hen­ri­ke Igle­si­as vorschlag:hammer , Moschini/Popall, Ales­san­dro Schiattarel­la, MESH, Tho­mas Giger, Oli­ver Roth...

Nein, so war es nicht. Eher umge­kehrt, und vor allem nicht so schnell. Zur Grün­dung eines Ver­eins braucht es in der Schweiz drei Per­so­nen. Wir über­leg­ten tage­lang hin und her...

Las­sen Sie sich alle Titel auf der Zun­ge zer­ge­hen. Aber nicht nur die Eröff­nungs­wo­che glänz­te, auch die nach­fol­gen­den Wochen zeig­ten Leu­te und Ensem­bles auf, die nach und nach zu gros­sen...

Die Geschich­te des ersten Roxy-Umbaus 1994 ist schwie­rig zu rekon­stru­ie­ren, beson­ders weil im Moment ein Haupt­ak­teur, Mark Hos­kyn, 900 km ent­fernt von Birs­fel­den ist. Ein ande­rer Akteur war zu die­ser...

Chri­stoph Rudin, der Grün­dungs­prä­si­dent des Ver­eins Kul­tur­raum Roxy erzählt, wie er beim Roxy-Kauf fast viel Geld spar­te: »Mit etwas Kraft leg­te ich den 3. Gang ein, dreh­te sach­te am Gas­griff...

Wo immer auch Sie in Birs­fel­den vor­bei­kom­men oder zu Besuch sind: Sie tref­fen alte Stras­sen­schil­der an, nicht geklau­te, son­dern gekauf­te! Und das wie­der­um hat mit dem dem Thea­ter ROXY zu...

Titel­bild: Bas­ler Zei­tung vom 14. Sep­tem­ber 1994 Es begann einer­seits orga­ni­siert und and­rer­seits zufäl­lig. – Am Mon­tag den 14.September 1992 begann für drei Birs­fel­der Leh­rer ein obli­ga­to­ri­scher Fran­zö­sisch­kurs. Grund: Ein­füh­rung...

… ein Kino in einer Vor­stadt von Basel. Genau­er ein für die dama­li­ge Zeit hoch­mo­der­nes Kino in Birs­fel­den. Die »Licht­spie­le Birs­fel­den« wur­den am 2. Febru­ar 1927 eröff­net. Das Haus wur­de...