Schlagwort:Reichsidee

Römis­ches Recht? — Was kann ein Rechts-Laie wie der birsfaelder.li-Schreiberling mit diesem Begriff anfan­gen? Sprechen wir hier von einem alten Hut, oder spielt er auch heute noch eine Rolle in…

Der birsfaelder.li-Schreiberling und seine Frau sind stolze Besitzer eines Cit­roen C3, der uns willig von A nach B bringt und als Laste­sel dient, wenn wieder mal eine grössere Besorgung oder…

Beim Ein­tauchen in das Buch “Die Eigen­tums­frage im 21. Jahrhun­dert” von Alexan­der von Pech­mann wurde sich der birsfaelder.li-Schreiberling bald ein­mal bewusst, wie dürftig es um sein Wis­sen bestellt ist, wenn…

Dass es heute angesichts des real existieren­den Kasi­no-Kap­i­­tal­is­­mus mit seinen grotesken Auswüch­sen — die Finanzkrise 2008 lässt grüssen — vie­len von uns nicht mehr wohl ist, lässt sich nicht wegleugnen…

Von Pech­mann siedelt den Umschwung von einem noch vorhan­de­nen Rest-Zukun­ft­­sop­ti­mis­­mus in einen zunehmenden Pes­simis­mus um die Jahrtausendwende an. Lange und bis vor kurzem galt Arbeit ” als Investi­tion in eine…

Um die Jahrtausendwende beschwor Kofi Annan, der dama­lige UNO-Gen­er­alsekretär, die Welt­ge­mein­schaft mit der Forderung: We must do more than talk about our future … We must start to cre­ate it, now! Alexander…

Im 21. Jahrhun­dert sieht sich die Men­schheit vor zwei grosse, sie selb­st betr­e­f­fende Auf­gaben bestellt: die Lösung der ökol­o­gis­chen und der sozialen Frage. Die eine Auf­gabe bet­rifft ihr Ver­hält­nis zur…

In der let­zten Folge zeigten Graeber/Wengrow auf, dass der Begriff “Eigen­tum” nicht auf die Ver­sion eingeschränkt wer­den kann, die bei uns als Folge des Römis­chen Rechts Wurzel geschla­gen hat. Es lohnt…

Als in den 70er und 80er Jahren des let­zten Jahrhun­derts eine nor­damerikanis­che Del­e­ga­tion nach der anderen an die UNO in Genf pil­gerte, ging es neben den Forderun­gen nach mehr Autonomie…

Wie es Graeber/Wengrow gelingt, unser etabliertes geschichtlich­es “Welt­bild”  wenn nötig mit ein­er Prise Sarkas­mus zu erschüt­tern, sei an diesem kleinen Auszug illus­tri­ert: Die Frei­heit, seine eigene Gemein­schaft in dem Wissen…

Wir haben gese­hen, dass sich die franzö­sis­chen Aufk­lär­er im Gefolge von Lahon­tans Erzäh­lun­gen des “imag­inären Aussen­seit­ers” bedi­en­ten, um ihre Kri­tik an der Gesellschaft des Ancien Régimes zu äussern. Am bekanntesten…

Als die Jesuit­en — die intellek­tuelle “Speer­spitze” der katholis­chen Gegen­re­for­ma­tion — im 17. Jhdt. bei den Huro­nen und Iroke­sen ihre Mis­sion­ierungsver­suche auf­nah­men, waren es u.a. drei Erfahrun­gen, die sie so…

1703 erschien das Buch “Sup­plé­ment aux Voy­ages ou Dia­logues avec le sauvage Adario” des franzö­sis­chen Adeli­gen Louis-Armand de Lom d’Arce, alias Baron de Lahon­tan. Lahon­tan diente in der franzö­sis­chen Armee…

In unseren Köpfen steckt in der Regel das fol­gende Geschichts­bild zur Entwick­lung der Men­schheit: Nach ein­er lan­gen Epoche als unge­bun­dene und freie Jäger und Samm­lerIn­nen ent­deck­ten die Men­schen im Nahen…

Dieser Pas­sus aus dem Rechen­schafts­bericht der anony­men Quelle zu den “Swiss Secrets” hat den birsfaelder.li-Schreiberling noch ziem­lich beschäftigt: Ich möchte beto­nen, dass die Ver­ant­wor­tung für diesen Zus­tand nicht bei den…

Unsere Medi­en­land­schaft ist zwar ein­deutig vielfältiger und kri­tis­ch­er als in den USA. Hochqual­i­fizierte Jour­nal­istin­nen und Jour­nal­is­ten regen täglich zum Denken und Hin­ter­fra­gen an, — meinte der birsfaelder.li-Schreiberling in sein­er Besprechung…

Wolin macht in seinem Buch deut­lich, dass es sich beim Begriff “Umgekehrter Total­i­taris­mus” (engl. “Invert­ed total­i­tarisme”) um eine noch zu ver­tiefende Arbeit­shy­pothese han­delt. In der Regel ver­ste­hen wir unter “Total­i­taris­mus”…

Der 2015 ver­stor­bene, zulet­zt an der Prince­ton Uni­ver­si­ty lehrende Poli­tik­wis­senschaftler Shel­don S. Wolin veröf­fentlichte 2008 als 86-Jähriger sein let­ztes gross­es Werk “Democ­ra­cy Incor­po­rat­ed: Man­aged Democ­ra­cy and the Specter of Inverted…

Dass die Demokratie als “schlecht­este Staats­form, ausgenom­men alle andern” (Churchill) heute mehr denn je auf unsicherem Grund ste­ht, wenn nicht sog­ar als nicht-wün­schenswert abgelehnt wird, ist seit län­gerem offen­sichtlich. Dieser…

Bevor wir uns weit­er mit der Frage beschäfti­gen, inwiefern die Demokratie in der Schweiz heute auf ein­er sicheren und gesun­den Grund­lage ste­ht, hier wieder ein­mal eine Über­legung zum Stich­wort “Reich­sidee”…

Der birsfaelder.li-Schreiberling muss hier eine kleine Beichte able­gen: Er ist in Sachen Wirtschaft und Finanzen, um es etwas scho­nend auszu­drück­en, ziem­lich unbe­wan­dert. Er bezieht seine wohlver­di­ente Pen­sion nach 34 Jahren…

Am 26. Okto­ber 1932 ver­haftete die Polizei mit­ten in Paris zwei Angestellte der Basler Han­dels­bank, die ger­ade daran waren,  reiche Fran­zosen in Sachen Steuer­flucht zu berat­en. Eine Liste mit 2000…

Die Mitver­ant­wor­tung des Finanz­platzes Schweiz für das Schick­sal der Weimar­er Repub­lik wiegt schw­er­er, als das Land es wahrhaben will, schreiben Vik­tor Par­ma und Wern­er Von­to­bel in ihrem Buch “Schurken­staat Schweiz?”…

In dieser Folge wer­fen wir einen Blick in das Buch “Schweiz — Schurken­staat?” von Vik­tor Par­ma und Wern­er Von­to­bel, und zwar in ein span­nen­des Kapi­tel mit dem Titel “Der Bankenstaat…

Wet­terum­zo­gen brausen die Wogen; Aber die Sterne, die sind dir gewogen! Steure, du Schweiz­er im Völkerorkan Ruhig, wie Tell ihn ges­teuert, den Kahn! So dichtete der deutsche Frei­heit­skämpfer Georg Her­wegh, der…