Schlagwort:Nationalratswahlen

Kaum kon­nten wir die Geis­ter­bahn der zumeist nicht­gewählten Köpfe hin­ter uns lassen, hängt schon das näch­ste Plakat. Gut wird der Bun­desrat im Dezem­ber nicht auch vom Volk gewählt — es gäbe…

Hier noch eine kleine Sta­tis­tik zum Wahlver­hal­ten der Birs­felder Wäh­len­den: Kräftig zule­gen gegenüber 2011 kon­nte einzig die FDP. Alle anderen ver­lieren zwis­chen ca. 1–3%. Mit 1,78% Plus sind die Grü­nen…

Wir wählen Simon Ober­beck nicht, weil er gar nicht auf ein­er Liste erscheint und auch im Gemein­der­at inter­es­sen­ge­bun­den ist.  

Am 18. Okto­ber wählen wir das Schweiz­er Par­la­ment. Wenn Sie nicht wis­sen, was das ist, dann klick­en Sie hier! Alle Schweiz­erin­nen und Schweiz­er ab dem 18. Alter­s­jahr sind wahlberechtigt. Sie…

Wir wählen Ger­hard Schafroth nicht, weil er ver­sucht, sich für jede Hochzeit eine Ein­ladung zu erschle­ichen.  

Ohne ihm Schlecht­es zu wün­schen, wir wählen Alfred Zim­mer­mann nicht, denn die Nachrück­enden hät­ten ver­gle­ich­bare alters­be­d­ingte Prob­leme.  

Wir wählen die Liste »SVP Inter­na­tion­al« nicht, weil die SVP über­haupt nicht inter­na­tion­al aus­gerichtet ist. Aber auch: Weil einige dieser Leute auf der Liste zum Teil schon mehrmals in anderen…

Wir wählen Klaus Kirch­mayr nicht, weil es im Nation­al­rat schon genü­gend Kläuse hat.  

Wir wählen Christoph Buser nicht, weil er auf zu vie­len Hochzeit­en tanzt. Aber auch, weil er in Wirtschaft­skam­m­er­sachen nicht über alle Zweifel erhaben ist.  

Da Sie jet­zt ja Ihre Wahllis­ten bekom­men haben, kön­nen Sie das oben Gesagte gebührend berück­sichti­gen …

Wir wählen Chris­tine Frey nicht, weil sie als Press­esprecherin des Kan­ton­sspi­tals jew­eils eher pein­liche Vorstel­lun­gen lieferte. Jet­zt macht sie sich zwar selb­ständig, mauschelt aber in KSBL-Angele­gen­heit­en weit­er­hin eigen­nützig mit.  

Wir wählen Raphael Buch­bauer nicht, weil man Büch­er nicht baut, son­dern bindet.  

Wir wählen Elis­a­beth Schnei­der-Schneit­er nicht, weil ihre Zus­tim­mung zum gelock­erten Waf­fe­naus­fuhrge­setz in der heuti­gen Zeit abso­lut unver­ständlich und dumm ist. Wir wählen sie auch nicht, weil sie ein paar Asyl­be­wer­bern…

Wir wählen Thomas de Courten nicht, weil wir nur im Wahl­jahr auf ihn stossen. Dazwis­chen liegen jew­eils drei Jahre bezahlter Urlaub.  

Wir wählen Beat­rice Lutz nicht, weil sie schon an den Gemein­de­v­er­samm­lun­gen immer zu spät rein­schneit. Man stelle sich erst die Ver­spä­tun­gen vor, die der lange Weg nach Bern verur­sachen würde…

Wir wählen Sask­ia Ols­son nicht nicht, weil der Lehrplan21 bzw. dessen Ver­hin­derung kein Parteipro­gramm ist. Die Diskus­sion darüber gehört nicht nach Bern. Wir wählen sie auch nicht, weil im Fall…

Wir wählen Nico­las Cha­puis nicht, weil wir vom doch schon 30-jähri­gen Jung­sozial­is­ten bish­er noch nie etwas gehört haben.  

Wir wählen Susanne Leuteneg­ger-Ober­holz­er nicht, weil es wirk­lich Zeit für jün­gere Sozialdemokratin­nen und Sozialdemokrat­en ist. Auch die brauchen Zeit um ein gutes Net­zw­erk aufzubauen.  

Wir wählen Patrick Schäfli nicht, weil Flüchtlinge für ihn nur Rückschaf­fung­sob­jek­te sind. Und wir wählen Patrick Schäfli nicht, weil nie klar ist, in welch­er Partei er schlussendlich lan­det. Er kön­nte ja…

Wir wählen Esther Maag nicht, weil wir ihren unge­bändigten Gel­tungs­drang ein­fach nicht maa­gen­mö­gen. Wie soll sie in Bern ern­sthafte Entschei­dun­gen tre­f­fen, wenn sie sich schon bei ihrer eige­nen Kar­riere ständig…

Wir erin­nern uns. Bei jedem Wahlkampf erscheinen in den Print-Medi­en jew­eils Wahlkamp­fun­ter­stützun­gen durch nicht Kan­di­dierende, möglichst promi­nen­ten Per­sön­lichkeit­en, auch Parteifremde, reduziert auf die kle­in­ste Spal­tenbre­ite. In der Regel von den…

Wenn ich die unzäh­li­gen Wahlplakate mit ihren Läch­lern und Grin­sern, Läch­lerin­nen und Grin­serin­nen, täglich und zwangsläu­fig sehe, frage ich mich immer: Was wollen die eigentlich auss­er in den Nation­al­rat gewählt…

Über die Plakat­in­va­sion der GU haben wir uns ja schon aus­ge­lassen. Nun scheint es, als ob die FDP auch auf den Geschmack gekom­men wäre. Sog­ar ver­boten­er­weise auf der Red­ing­brücke, aber…

18. August 2015: Nach­dem wir min­destens eine unruhige Nacht (14./15. Sep­tem­ber) hin­ter uns haben und die grösste Birs­felder Katas­tro­phe erfol­gre­ich übung­shal­ber bewältigt wurde, wird weit­er­hin Katas­tro­phe geübt. Vom 16.–25. Sep­tem­ber…