Schlagwort:Kommentar

Paul Levy ist ein ame­ri­ka­ni­scher Psy­cho­the­ra­peut, der nach einer zutiefst belas­ten­den und ver­stö­ren­den Jugend­zeit anfing, Fra­gen nach der Her­kunft des “Bösen” und des­sen Aus­wir­kung auf die mensch­li­che Gesell­schaft zu stellen…

Es sind nicht die kon­kre­ten mate­ri­el­len Ergeb­nis­se mei­nes Lebens, die wich­tig sind, denn alle die­se Din­ge kön­nen zer­stört, ver­lo­ren oder schnell ver­geu­det wer­den, schreibt Jack For­bes, (was uns viel­leicht an…

For­bes sieht einen ent­schei­den­den Schwach­punkt im “west­li­chen Den­ken”, dass in ihm unse­re Erde zu einem see­len­lo­sen “Objekt” gewor­den ist: Vie­le moder­ne Völ­ker und Wéti­kos aller Reli­gio­nen lie­ben die Erde nicht. Sie…

Das letz­te Kapi­tel im Buch von Jack For­bes “Colum­bus & ande­re Kan­ni­ba­len. Die india­ni­sche Sicht der Din­ge” über die Wéti­­ko-Seu­che in der Mensch­heit trägt den Titel: Einen guten Pfad finden…

Was hat Wiki­pe­dia zum Begriff “Ani­mis­mus” zu sagen? Ein­ge­führt wur­de der Begriff 1871 von dem Anthro­po­lo­gen Edward Bur­nett Tylor. Nach Tylor ist Ani­mis­mus die frü­hes­te von Men­schen ent­wi­ckel­te Form der Religion…

Dass For­bes von einem eige­nen “guten, roten Weg” spricht, und nicht etwa von einem bestimm­ten Glau­ben, ist eine ent­schei­den­de Ein­sicht: Es geht um einen Weg der inne­ren Ent­wick­lung, die nicht…

Im Kapi­tel Suche nach geis­ti­ger Gesund­heit: Die Umkeh­rung des Bru­ta­li­sie­rungs­pro­zes­ses macht sich For­bes auf die Suche nach einer mög­li­chen gesell­schaft­li­chen Hei­lung. Das ist kein ein­fa­ches Unter­fan­gen: Die Wéti­­ko-Psy­cho­­se — und…

“Er — der Gros­se Geist, Wakan Tanka — braucht kei­ne Kathe­dra­le”, hat­te der Sioux Ohi­y­e­sa, ali­as Charles East­man in “The Soul of the Indi­an” geschrie­ben. Ihm pflich­te­te der Ogla­­la-Sioux Luther…

Ich habe gele­sen, daß zu Anfang des 20. Jahr­hun­derts die Welt vol­ler Opti­mis­ten war, die glaub­ten, daß Wis­sen­schaft und Tech­no­lo­gie, par­la­men­ta­ri­sche Regie­rungs­for­men und poli­ti­sche Reform­be­we­gun­gen eine bes­se­re Zeit für alle Menschen…

Mit dem fol­gen­den, zuge­ge­be­ner­mas­sen dras­ti­schen Bei­spiel zeigt For­bes, dass “Weti­ko” nicht nur nicht vor Bil­dung, son­dern auch vor Reli­gi­on nicht halt macht. Er zitiert aus dem Tage­buch eines eng­li­schen Missionars…

Der Vor­wurf von Jack D. For­bes, die Mensch­heit sei an der “Weti­­ko-Seu­che” erkrankt, wiegt schwer. Ist er aber auch gerecht­fer­tigt? Die­ser Fra­ge wol­len wir in den nächs­ten Fol­gen nach­ge­hen. Doch zuvor…

Wenn man die india­ni­sche Kri­tik am “west­li­chen Weg” auf den Punkt brin­gen möch­te, eig­nen sich dazu zwei Begrif­fe beson­ders gut: Die “uto­pi­sche Visi­on” von John Mohawk, und die “Weti­­ko-Seu­che” von Jack…

Die­se “wah­re Geschich­te der west­li­chen Zivi­li­sa­ti­on” liest sich aus dem indi­ge­nen Blick­win­kel nicht sehr erfreu­lich. John Mohawk sieht zum Beginn der Neu­zeit einen Wen­de­punkt hin zu einer aggres­si­ven und intoleranten…

Wir haben gese­hen, dass sich die Sicht von weis­sen Anthro­po­lo­gen auf indi­ge­ne Gemein­schaf­ten in Nord­ame­ri­ka nicht immer mit der Sicht der betrof­fe­nen Gemein­schaf­ten über sich sel­ber deck­ten. Der Kon­flikt über…

In ihrem Buch “Sis­ters in Spi­rit” schil­dert die His­to­ri­ke­rin Sal­ly R. Wag­ner, wie sie beim Erfor­schen der Lebens­läu­fe der ers­ten Femi­nis­tin­nen auf ame­ri­ka­ni­schem Boden vor einem Rät­sel stand: Zwan­zig Jah­re lang…

In ihem Buch “Sis­ters in Spi­rit. Hau­de­no­sau­nee (Iro­quois) Influence on Ear­ly Ame­ri­can Femi­nists” stellt die His­to­ri­ke­rin Sal­ly Roes­ch Wag­ner das Leben der Frau­en bei den Iro­ke­sen und den ame­ri­ka­ni­schen Siedlern…

In der poli­ti­schen Sphä­re kämpf­ten nicht nur Arthur Schle­sin­ger gegen die Erkennt­nis des indi­ge­nen Ein­flus­ses auf die Ame­ri­ka­ni­sche Ver­fas­sung, son­dern auch kon­ser­va­ti­ve Poli­ti­ker wie Pat Buchanan oder popu­lis­ti­sche Dem­ago­gen wie…

Der His­to­ri­ker Arthur M. Schle­sin­ger jr. war in den USA eine Berühmt­heit: Son­der­be­ra­ter der bei­den Prä­si­den­ten John F. Ken­ne­dy und Lyn­don B. John­son, zwei­fa­cher Puli­t­­zer-Preis­­trä­­ger mit Büchern über Andrew Jackson…

Wenn Anthro­po­lo­gen oder His­to­ri­ker sich wegen einer Sreit­fra­ge in die Haa­re gera­ten, führt das in der Regel in den Mas­sen­me­di­en nicht unbe­dingt zu Schlag­zei­len. Man debat­tiert in Kon­gress­sen, Sym­po­si­en und…

Wäh­rend Anthro­po­lo­gen wie Too­ker and New­man die Ein­fluss­the­se auf­grund ihrer eige­nen anthro­po­lo­gi­schen For­schun­gen als unglaub­wür­dig zurück­wie­sen, weil sie die geschicht­li­chen Hin­wei­se nicht kann­ten oder ein­fach über­sa­hen, grif­fen ande­re Kri­ti­ker zu…

Eli­sa­beth Too­ker war eine ame­ri­ka­ni­sche Anthro­po­lo­gin, die sich mit ver­schie­de­nen Publi­ka­tio­nen zu den Iro­ke­sen und benach­bar­ter indi­ge­ner Völ­ker einen Namen gemacht hat­te. Sie griff 1988 die vom ame­ri­ka­ni­schen Kon­gress anerkannte…

Im Sep­tem­ber 1987 wur­de anläss­lich der 200-Jahr-Fei­er der ame­ri­ka­ni­schen Ver­fas­sung eine Initia­ti­ve zur offi­zi­el­len Aner­ken­nung der wich­ti­gen Rol­le gestar­tet, die das Modell der Iro­ke­­sen-Kon­­­fö­­de­ra­­ti­on in den For­mu­lie­run­gen der ame­ri­ka­ni­schen Verfassung…

Bevor wir uns wei­ter mit den For­schun­gen von Grin­de und Johan­sen beschäf­ti­gen, soll hier ein ande­res Buch kurz vor­ge­stellt wer­den, das deut­lich macht, dass die Aus­ein­an­der­set­zung mit der Geschich­te der…

Als ich mit dem Buch begann, ahn­te ich, dass die Dar­stel­lung, wie die Iro­ke­sen eini­ge der Vor­stel­lun­gen der Grün­der von der Demo­kra­tie mit­ge­stal­tet haben, eini­ge  schla­fen­de Hun­de auf­scheu­chen wür­de, vor…

Dass es seit eini­ger Zeit eine Debat­te dar­über gibt, ob über­haupt — und wenn ja, inwie­fern — das Bünd­nis der Iro­ke­sen einen Ein­fluss auf die Ver­fas­sung der Ver­ei­ning­ten Staa­ten gehabt…