Das Start­up des Jah­res.
Den Super­star des Jah­res.
Den Auf­stei­ger des Jah­res.
Das Unwort des Jah­res.
Den Vogel des Jah­res.
Den Fuss­bal­ler des Jah­res.
Das Buch des Jah­res.
Den Roman­an­fang des Jah­res.
Den Autor des Jah­res
Das Thea­ter­stück des Jah­res.
Die Insze­nie­rung des Jah­res.
Das Auto des Jah­res.
Das Model des Jah­res.
Das Spiel des Jah­res.
Das Goal des Jah­res.

trumpel

Sie haben es gemerkt. Es geht wie­der los. Wie gewöhn­lich zum nahen­den Jah­res­en­de bla­sen sich selbst irgend­wel­che selbst­ge­rech­te und selbst­er­nann­te Jurys auf und tref­fen eine Wahl. Die­se Ent­schei­dung wird dann PR-mäs­sig mehr oder weni­ger pro­fes­sio­nell, mehr oder weni­ger breit gestreut ver­brei­tet.

Die nor­we­gi­schen Nobel-Preis-Ver­tei­ler sind durch ein Legat gezwun­gen, ver­schie­de­ne Preis­trä­ger zu erkü­ren. Gestif­tet vom Dyna­mit Erfin­der glei­chen Namens. Schon der Peters­dom in Rom konn­te nur gebaut wer­den, weil Rei­che sich von ihren Sün­den frei kau­fen woll­ten. Das man sich bei einer sol­chen Per­sön­lich­keits­wahl ver­grei­fen kann, wis­sen die Nobel-Prei­se-Ver­lei­her inzwi­schen.
Boris Pasternak durf­te den Preis nicht ent­ge­gen­neh­men.
Jean-Paul Sart­re lehn­te die Annah­me des Prei­ses ab.
Bob Dyl­an lässt das Preis­geld von einer Dritt­per­son abho­len.

So weit so gut. Die birsfälder.li Redak­ti­on hat dar­über zwei mal berich­tet. Hier und hier  und nun trend­be­dingt, das Gemü­se des Jah­res gewählt. Das gibt es noch nicht.

trump-titel

 

Die Weis­heit zum Arti­kel

Was wohl?

 

Tür.li 8 (2016)
Tür.li 9 (2016)

2 Kommentare

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.