Die Rad-Olymi­asiegerin Kristi­na Vogel ist in Deutsch­land Impf­botschaf­terin. Sie ist seit einem tragis­chen Unfall querschnittgelähmt.

In einem Inter­view in »Der Spiegel« beschreibt sie ihre Mei­n­ung zu Leuten die sich Sor­gen um Langzeit­fol­gen von Coro­na-Imp­fun­gen machen:

»Was mir in der ganzen Debat­te immer zu kurz kommt:
Wir machen so viel Mist mit unserem Körper:
rauchen, trinken, stopfen so viel Müll in uns rein,
Fleisch für einen Euro das Kilo,
ich übertreibe jet­zt bewusst mal. Sobald es aber um die Imp­fung geht, da sor­gen sich plöt­zlich viele um ihre Gesundheit.
Das ste­ht in keinem Verhältnis.«

Ich denke, da gibt es nicht viel mehr dazu zu sagen …

Aus meiner Fotoküche 34
Preisfrage (4)

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.