Der Eingang zur Birsfelder Schwimmhalle

Der Gemein­de­rat hat es bereits bei der Vor­stel­lung sei­nes Sanie­rungs­päck­lis im letz­ten Jahr unter­stri­chen: Die Schwimm­hal­le, die seit über 50 Jah­ren zum Ange­botsport­fo­lio der Gemein­de gehört, kön­nen wir uns eigent­lich nicht mehr lei­sten. Von der geplan­ten Schlies­sung ist er dann aber nach reif­li­cher Über­le­gung doch zurück­ge­krebst. Ob es die schwie­ri­ge Suche nach Alter­na­ti­ven für die Schul­kin­der oder der Druck der Ver­ei­ne gewe­sen ist, wis­sen wir nicht. Jeden­falls wäre das Stöp­sel­zie­hen von der Gemein­de­ver­samm­lung ohne­hin nicht gou­tiert worden.

Nun soll die Schwimm­hal­le durch einen pri­va­ten Betrei­ber so betrie­ben wer­den, so dass sie zumin­dest ein biss­chen Geld abwirft bzw. zurück­schwemmt. Gleich­zei­tig kön­nen Schul­klas­sen, orts­an­säs­si­ge Ver­ei­ne und ande­re loka­le Was­ser­rat­ten wei­ter­hin ihre Län­gen schwim­men. Dr «Fün­fer und s Weg­gli» sozu­sa­gen. Wie das genau gehen soll, dar­über infor­miert der Gemein­de­rat heu­te Mor­gen die Medi­en, denn die Aus­schrei­bung steht kurz bevor! Wir sind für euch ab kurz vor 11 Uhr mit einem Live-Ticker vor Ort dabei – vor­aus­ge­setzt das mobi­le Inter­net strahlt durch die frisch sanier­te Decke!

Unsere KommissiönlerInnen
Mattiello am Mittwoch 2/26

1 Kommentar

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.