Laut  Kalen­der der Lan­des­kanz­lei dür­fen seit dem 6. April 2019 die Pla­ka­te zu den Abstim­mun­gen vom 19. Mai 2019 aus­ge­hängt wer­den. (Hal­lo Grü­ne Birs­fel­den auf­ge­passt! Hal­lo Frau Lutz, auf­ge­passt!) Es geht um so wich­ti­ge Din­ge wie das Waf­fen­recht, das unse­re Teil­nah­me an Schengen/Dublin gefähr­den könn­te. Es geht um die USR IV genannt STAF, die man uns dank AHV ver­kau­fen will. Und Kan­to­nal sol­len die Res­sour­cen der Volks­schu­le geschützt wer­den.

Aber da die Wah­len jetzt ja vor­bei sind, sind die Nester bezo­gen und die Res­sou­ren der Par­tei­en erschöpft? — oder gar das Inter­es­se? Jeden­falls hängt am heiss­um­kämpf­ten Velo­stän­der bei Coop noch kein ein­zi­ges Pla­kat. Nicht ein­mal von der SVP ...

Aber viel­leicht dank dem Über­va­ter, des­sen Namen wir jetzt nicht nen­nen — nein nicht Val­de­mort — scheint noch ein biss­chen Geld vor­han­den zu sein.
Aller­ding scheint es, als sei­en die Pla­ka­te nicht über alle Zwei­fel erha­ben ...
So konn­te z.B. der Blick dazu ver­mel­den, dass die mei­sten der gezeig­ten Waf­fen gar nicht unter das neue Gesetz fal­len ... Schwei­ze­ri­scher unlau­te­rer Wett­be­werb?

Und die Weis­heit zur Sache:

Wer zu spät kommt, den bestraft ...
Aber das wis­sen Sie ja schon.

 

 

 

Das grosse Birsfelder Jubiläumsjahr: April 1969 Endlich eine Unterführung!
Mattiello am Mittwoch 24/19

5 Kommentare

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.