Nicht zum ersten Mal hat die SVP das Rütli für ein poli­tis­ches Mis­siön­li miss­braucht und sich damit in die Rei­he von fron­tis­tis­chen Offizieren, recht­sex­tremen Organ­i­sa­tio­nen und anderen Miss­brauch­ern ein­gerei­ht.

Die HüterIn­nen des Rütli, die SGG (durch Judith Stamm und Her­bert Amman) in einem Gast­beitrag in der bz:
»Wieso sollen sich die Leute der PNOS an der Bun­des­feier anständig ver­hal­ten, wenn die Tenöre der grössten Partei der Schweiz sich offen­bar um Anstand, Regeln und Ord­nung foutieren?«

Mir stellt sich hier die Frage:

Wollte nicht die SVP die Partei für Recht und Ord­nung sein?


Schweiz und Europa - Quo vadis?
I.P.V.T.

2 Kommentare

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.