Die FDP Basel­land scheint in Panik gera­ten zu sein. In einem Mas­sen­ver­sand beschwört sie die Leu­te, eine besorg­nis­er­re­gen­de Ent­wick­lung mit ver­hee­ren­den Aus­wir­kun­gen zu ver­hin­dern und spä­te­stens am Sonn­tag an die Wahl­ur­ne zu gehen.
Der Sieg der Grü­nen und Grün­li­be­ra­len bei den Zür­cher Wah­len am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de hat auf­ge­schreckt. Obwohl Frau Gös­si am lieb­sten ab sofort den Grü­nen bei­tre­ten möch­te, scheint es für die Basel­bie­ter FDP nichts Schlim­me­res zu geben, als ein biss­chen grü­ner zu wer­den. Es reicht ja nicht ein­mal zu einem sym­bo­li­schen Kli­ma­not­stand wie in ande­ren Kan­to­nen,

Gehen Sie am Sonn­tag unbe­dingt an die Urne und wäh­len Grün und Rot. Also weni­ger bür­ger­lich! Wäre ein schö­nes Zei­chen auch für die kli­mast­rei­ken­den Jugend­li­chen.

Und wenn Sie noch etwas Zeit haben, lesen Sie wie­der ein­mal einen Kom­men­tar von Mat­thi­as Zehn­der!

Und die Weis­heit zur Sache:

Wenn Men­schen in einem Spiel mit schlech­ten Kar­ten nicht
wei­ter­kom­men, ohne jeg­li­che Hoff­nung bes­se­re zu
bekom­men, ist Betrü­gen ihre ein­zi­ge Chan­ce zu gewin­nen.
Wenn sie zudem noch fest­stel­len, dass selbst jene mit den
besten Kar­ten nicht nach den Regeln spie­len, dann ist
ver­ständ­lich, dass sie auf­hö­ren, an das Spiel zu glau­ben.
(Julia Ebner)

Glückskette ???
Birsfelden von hinten 19/8

3 Kommentare

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.