Titel­bild: LP-Cover zu Franz Josef Degen­hardt, gezeich­net von Horst Jans­sen.

Die Chi­ne­sen, die der­zeit an der neu­en Sei­den­tras­se nach Euro­pa (sie wird um deren Mau­er her­um­füh­ren) basteln, fei­ern dem­nächst den Jahresanfang.
Das Jahr des Schwei­nes steht ihnen bevor.
Was uns bevor­steht wis­sen wir nicht.

Sowohl das Birs­fel­der Muse­um um 11.00 Uhr,
als auch der Gemein­de­rat um 17.00 Uhr, luden am 6.1. zum Jah­res­aus­klang und zum Jah­res­ein­klang zu neu­en „Schwei­ne­rei­en“ ein.
Der lau­ni­ge Auf­tritt des Musik­korps in der Kirch­mattau­la ani­mier­te zu einer Polo­nai­se, Radetz­ky grüsste.
Eben­so taten dies der Gesamt­ge­mein­de­rat, aus­schwei­fend mit einem Rück­blick auf Fahr­rad­un­fäl­le und Aus­blicken auf neue Geset­ze und Folgeoperationen.
Im Muse­um kon­zer­tier­te 6 Stun­den zuvor das erwei­ter­te Blä­ser­quar­tett “Nord-West-Wind”.

Musik: Paul Des­sau, Text: Ber­told Brecht/Peter Oser

Weis­heit zum Beitrag

Ich will eine Mau­er! Die Chi­ne­sen haben auch eine.

Donald Trump

Wochenrückblick
Das grosse Birsfelder Jubiläumsjahr: Vor 125 Jahren sammelte die Bevölkerung für eine Aufstellleiter

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.