Heu­te Abend in der Nacht zum katho­li­schen Fei­er­tag „Aller­hei­li­gen“ sind sie wie­der auch bei uns unter­wegs, die aus­ge­höhl­ten Kür­bis­köp­fe. Dies­mal mei­nen wir nicht die Dumpf­backen der SVP, dies­mal müs­sen wir den Herr­li­berg­hö­ri­gen sogar recht geben. Nicht alles, was von draus­sen rein kommt, ist gut.

Sie kom­men aus den USA. Ursprüng­lich aus Irland. Bei uns erschrecken sie klei­ne Kin­der und unvor­be­rei­te­te Kun­din­nen der Gross­ver­tei­ler, die über das gross­ka­li­brig sai­so­na­le Sup­pen­ge­mü­se stol­pern, wenn sie ihre Ein­kaufs­wa­gen durch die Aus­la­gen steu­ern müs­sen.

Nein, nicht der Herr­li­ber­ger (ist zwar auch von draus­sen rein gekom­men, wur­de aber recht­zei­tig ein­ge­bür­gert bevor sich Xeno­pho­bie ein­ge­bür­ger­licht hat), ist Inlän­der und lässt kei­ne Gele­gen­heit aus, das zu beto­nen. Nein, gemeint ist der Grap­scher, Mau­er­bau­er und Spiel­ka­si­no­ka­pi­ta­list, der sich seit einem hal­ben Jahr in den ver­ei­nig­ten Staa­ten wie ein "Glögglif­rosch" auf­bläst. Rich­tig, der blond­ge­stirn­lock­te Kna­be aus New York City.

In den USA erschreckt der­zeit der gröss­te Hohl­kür­bis­kopf die Wäh­le­rin­nen und Wäh­ler. Offen­bar nicht erfolg­los. Am 9.11. wis­sen wir's.

Hier die Bil­der zum aktu­el­len Wett­be­werb:
Wer sie­ben Unter­schie­de fin­det, gewinnt eine Aus­lo­sungs­be­rech­ti­gung für die Green Card. Also, am besten gar nicht am Wett­be­werb teil­neh­men, über­las­sen wir die frei­en Plät­ze doch den Kriegs­flücht­lin­gen.
Mit­glie­der der birsfälder.li-Redak­ti­on sind von der Teil­nah­me aus­ge­schlos­sen. Kor­re­spon­denz wird kei­ne geführt.Der Rechts­weg ist aus­ge­schlos­sen.
halloween-kuerbisse
trump-mask-hed-2015

 

Wochenrückblick
Schreck lass nach!

2 Kommentare

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.