Am 7. Juni 2018 fand von 18–22 Uhr eine Dialogver­anstal­tung zum The­ma Zen­trum­sen­twick­lung statt. Dazu wurde ein Pro­tokoll erstellt, das heisst die Texte der Stell­wände wur­den abgetippt und auch fotografiert. Dieses Pro­tokoll find­en Sie auf der Web­site www.zentrum-birsfelden.ch oder auch HIER.

Zusät­zlich zu diesem Pro­tokoll gab es auch einen Auswer­tungs­bericht. Darin fassen die Organ­isatoren des Dialo­gan­lass­es die pro­tokol­lierten Ergeb­nisse zusammen.
Neben der öffentlichen Dialogver­anstal­tung fan­den noch viele bilat­erale Gespräche mit den ver­schieden­sten Anspruchs­grup­pen statt. Unter Ein­bezug auch dieser Resul­tate wird nun ein Über­ar­beitungskat­a­log erstellt, der dem Har­ry Gug­ger Stu­dio als Leitlin­ie (oder wie auch immer man dem sagen will) zur weit­eren Über­ar­beitung des Pro­jek­ts dienen soll.

Am Europäis­chen Denkmal­t­ag ste­ht für den Kan­ton Basel-Land­schaft ja für ein­mal Birs­felden im Fokus. In der Alten Turn­halle wird am 22. Sep­tem­ber 2018 von 11 bis 17 Uhr in ein­er Ausstel­lung die Zen­trum­sen­twick­lung the­ma­tisiert. — Und wer weiss, vielle­icht schaut dann vielle­icht schon die Katze ein wenig aus dem Sack?

Und die Weisheit zur Sache:

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.
(unter anderen Kurt Tuchol­sky zugeschrieben)

 

 

Vorschau August/September für Geschichtsinteressierte
Birsfelden von hinten 18/22

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.