Er — der Gros­se Geist, Wakan Tanka — braucht kei­ne Kathe­dra­le”, hat­te der Sioux Ohi­ye­sa, ali­as Charles East­man in The Soul of the Indian” geschrie­ben. Ihm pflich­te­te der Ogla­la-Sioux Luther Stan­ding Bear in “Land of the Spot­ted Eagle” bei:
Der India­ner lieb­te es zu beten … Es war nichts zwi­schen ihm und dem Gro­ßen Hei­li­gen. Der Kon­takt war direkt und per­sön­lich, und der Segen von Uakan tanka floß über den India­ner, wie sich Regen aus dem Him­mel ergießt. Uakan tanka stand nicht abseits und war nicht lau­fend damit beschäf­tigt, böse Kräf­te zu bezwin­gen. Er straf­te die Tie­re und Vögel nicht, und eben­so straf­te Er den Men­schen nicht. Er war kein stra­fen­der Gott. Denn die Fra­ge nach der Vor­macht­stel­lung des Bösen über das Gute stell­te sich nie­mals. Es gab nur eine herr­schen­de Macht, das Gute.

Und dann macht Jack D. For­bes eine gewag­te Analyse:
… es könn­te die Ent­wick­lung der mas­si­ven, abge­kap­sel­ten Tem­pel und Kir­chen, wel­cher Grö­ße auch immer, in Asi­en und Euro­pa sehr wohl mit der Ent­ste­hung der Wéti­ko-Seu­che ein­her­ge­hen. War­um? Viel­leicht, da der Tem­pel oder die Kathe­dra­le offen­sicht­lich dazu dient, das Hei­li­ge vom Pro­fa­nen, das Reli­giö­se vom Welt­li­chen, den Bereich des Betens vom Bereich der Arbeit, des Geld­ver­die­nens und Tötens zu trennen.
Die Wéti­kos wol­len wahr­schein­lich, daß die Men­schen ihre »Reli­gi­on« in Gebäu­den auf­be­wah­ren, wo sie vom täg­li­chen Leben iso­liert wer­den kann. Dann exi­stiert die »Reli­gi­on« als eine Idee außer­halb des »Lebens«, Anbe­tung kann größ­ten­teils an einem beson­de­ren Ort kon­zen­triert wer­den, Prie­ster und Pre­di­ger machen sich ein schö­nes Leben und erhal­ten gro­ße Macht, indem sie den Gebrauch der klei­nen Gebäu­de kon­trol­lie­ren, in denen das, was »hei­lig« ist, auf­be­wahrt wird.

Die­se Beob­ach­tung scheint mir ange­sichts der spi­ri­tu­el­len Kraft, die z.B. von den gros­sen goti­schen Kathe­dra­len aus­geht, unzu­tref­fend. Und den­noch: Trifft er mit sei­ner Ana­ly­se nicht doch einen wun­den Punkt in unse­rer Gesell­schaft? Die Par­al­le­len zu der har­schen Kri­tik von Leon­hard Ragaz, die Chri­sten­heit habe Jesus im Grun­de ver­ges­sen, weil sie ihn in einer rück­wärts­schau­en­den Reli­gi­on als “lei­den­den Gott” in die Kir­chen ein­ge­sperrt und aus dem all­täg­li­chen Leben aus­ge­sperrt habe, sind nicht zu übersehen.

For­bes war aber kein radi­ka­ler Geg­ner des Chri­sten­tums. Er sah eine authen­ti­sche Form bei den Schwar­zen verwirklicht,
da da sie, obwohl ein­ge­schränkt durch Sek­tie­rer­tum und For­men der Kir­chen­or­ga­ni­sa­ti­on, die aus Euro­pa mit­ge­bracht wur­den, erfolg­reich einen »Geist des Lebens« schu­fen, der auf Lei­den, Tei­len und Demut beruht und ihren Glau­ben durch­dringt. Wenn man in einer schwar­zen Kir­che die Gemein­de ein Lied sin­gen gehört hat, wie »If I Can Help Some­bo­dy« oder wenn man jemals den ver­stor­be­nen Mar­tin Luther King jr. hat spre­chen hören, so soll­te man wis­sen, daß man das wah­re Poten­ti­al des Chri­sten­tums in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten erlebt hat.

Aber: Die­se Men­schen sind gefähr­lich in einer Wéti­ko-Welt. Gewöhn­lich unter­stüt­zen die fun­da­men­ta­li­sti­schen Pre­di­ger den Sta­tus quo. Sie ver­kau­fen Reli­gi­on anstatt gebrauch­ter Autos, aber ihre Welt besteht aus Nixons, Rea­gans und den »anti­kom­mu­ni­sti­schen« Mili­tär­im­pe­ri­en, und sie gedei­hen in ihr. Im gro­ßen und gan­zen geben die »Kir­chen« kei­ne Ant­wort auf die Wétiko-Psychose.

Inter­es­sant, dass die ame­ri­ka­ni­sche spi­ri­tu­el­le Leh­re­rin und Kämp­fe­rin für sozia­le Gerech­tig­keit, Mari­an­ne Wil­liam­son, die als Kan­di­da­tin für die näch­ste Prä­si­dent­schaft in den USA 2024 antritt, zur glei­chen Dia­gno­se kommt wie Jack For­bes, auch wenn sie den Begriff “Weti­ko” nicht gebraucht:
Eine Krebs­zel­le ist eine Zel­le, die wahn­sin­nig gewor­den ist. Sie hat sich von ihrer natür­li­chen Intel­li­genz abge­kop­pelt. Sie hat ver­ges­sen, dass sie hier ist, um mit ande­ren Zel­len zusam­men­zu­ar­bei­ten, um dem gesun­den Funk­tio­nie­ren des Systems zu die­nen, des­sen Teil sie ist. Sie hat sich von der ihr von der Natur zuge­wie­se­nen Rol­le getrennt und ande­re Zel­len, die eben­so krank sind wie sie selbst, zusam­men­ge­trie­ben, um ihr eige­nes Reich in einer ande­ren Welt auf­zu­bau­en. Die­ses fal­sche Reich, die­ser bös­ar­ti­ge Tumor, ver­sucht, sich selbst zu erhal­ten, indem er mehr von sich selbst pro­du­ziert. So bedroht er nicht nur sei­nen Wirt, son­dern auch sich selbst.

Dies ist nicht ein­fach eine Beschrei­bung von Zel­len im Kör­per. Es ist eine Beschrei­bung der Bös­ar­tig­keit des Bewusst­seins, das die mensch­li­che Ras­se infi­ziert hat und den Men­schen von sei­ner natür­li­chen Intel­li­genz trennt. Die­se emo­tio­na­le Bös­ar­tig­keit bedroht die gesam­te Mensch­heit, so wie die Krank­heit Krebs den Kör­per bedroht. Die Krank­heit ist der fal­sche Glau­be, dass wir von­ein­an­der getrennt sind und nur uns selbst gegen­über ver­ant­wort­lich sind. Die­se Ver­zer­rung ist ein Krebs­ge­schwür, das zur Zer­stö­rung unse­rer Spe­zi­es füh­ren wür­de. Jetzt ist es an der Zeit, uns auf unse­re wah­re Funk­ti­on zu besin­nen und zu unse­rer kol­la­bo­ra­ti­ven Mis­si­on zurück­zu­keh­ren, indem wir mit ande­ren zusam­men­ar­bei­ten uns uns der grö­ße­ren Rea­li­tät bewusst wer­den, von der wir alle ein Teil sind. Auf die­se Wei­se wer­den wir alle geheilt werden.

Näch­ste Fol­ge wie immer in der näch­sten Fol­ge am kom­men­den Don­ners­tag, den 15. Juni.

An ande­ren Seri­en interessiert?
Wil­helm Tell / Ignaz Trox­ler / Hei­ner Koech­lin / Simo­ne Weil / Gustav Meyrink / Nar­ren­ge­schich­ten / Bede Grif­fiths / Graf Caglio­stro /Sali­na Rau­ri­ca / Die Welt­wo­che und Donald Trump / Die Welt­wo­che und der Kli­ma­wan­del / Die Welt­wo­che und der lie­be Gott /Leben­di­ge Birs / Aus mei­ner Foto­kü­che / Die Schweiz in Euro­pa /Die Reichs­idee /Voge­sen Aus mei­ner Bücher­ki­ste / Ralph Wal­do Emer­son / Fritz Brup­ba­cher  / A Basic Call to Con­scious­ness / Leon­hard Ragaz

Mattiello am Mittwoch 23/23
Die Reichsidee 90

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.