Sie erin­nern sich:
Da haben wir doch vor ein paar Wochen alle Kan­di­die­ren­den für den Land­rat gebe­ten, an einer erst- und ein­ma­li­gen Antwort/Frage Akti­on teil­zu­neh­men. Wir gaben zwan­zig Ant­wor­ten vor und baten um Fra­gen dazu.

Sechs von 65 Kan­di­die­ren­den haben sich mit Humor der unge­wöhn­li­chen Auf­ga­be gestellt.
Dass es sich bei allen um Birs­fel­der han­delt, erweckt den Anschein, dass Mut­ten­z­er kei­nen Sup­port aus Birs­fel­den benö­ti­gen. Wir wün­schen den muti­gen Birs­fel­dern einen Spit­zen­platz auf deren Listen und stel­len sie ab heu­te täg­lich an die­ser Stel­le vor. Die Rei­hen­fol­ge haben sie selbst bestimmt durch die Rei­hen­fol­ge des Ein­gangs der Fra­gen bei unse­rer Redak­ti­on. Glück auf!

 

Wie­so ist es so wich­tig, sich in einer Demo­kra­tie zu enga­gie­ren?

Wo die Dumm­heit einen Augen­blick Platz macht, nimmt ihn sofort die Tra­di­ti­on ein.

Wie reagie­ren wir auf die Kli­ma­kri­se?

Es reicht nicht, die Zukunft als Ver­län­ge­rung der Gegen­wart zu sehen.

Wenn du die Son­ne siehst und eine Berg­tour planst, was befürch­test du dann?

Wenn sich in die­ser Sache etwas ändert, dann zum Schlim­me­ren.

Wel­che Hal­tung hat­ten die Rechts­kon­ser­va­ti­ven über die letz­ten vier Jah­re im Basel­biet?

Inve­sti­tio­nen in die Infra­stru­kur soll­ten wesent­lich erhöht wer­den. Spa­ren kann man bei der Aus­bil­dung.

Wes­halb bist du seit eini­ger Zeit in der SP Birs­fel­den enga­giert?

Allein ist nie­mand ein­zig­ar­tig, son­dern nur allein.

Flo­ri­an Schrei­er, 1988, MSc in Öko­lo­gie, Vor­stand Pro Natu­ra Basel­land,  Pro­jekt­lei­ter Kli­ma-Alli­anz, Sekre­tär einer Stif­tung, ab 1. April Geschäfts­füh­rer VCS bei­der Basel. SP


6 aus 65: Landratskandidat Sascha Truffer
Wochenrückblick

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.