Jeden Mor­gen muss­ten sich die ÖV-Kun­den an der Tram­hal­te­stel­le Schul­stras­se die lachen­den (Cheeee­se) und lächeln­den (Spa­ghet­tiiiiii) Köp­fe anschau­en, auch wenn es ihnen gar nicht ums Lachen oder Lächeln war. Doch nun ist die gan­ze Gei­ster­bahn ver­schwun­den.

DSC_1712

Heu­te, so etwa um 15 Uhr haben 3 oran­ge­ge­wan­de­te BVB-Leu­te mit Assi­stenz eines oran­gen Trans­por­ters der Sache ein Ende berei­tet. Pla­kat um Pla­kat — und ich hat­te mei­nen Foto­ap­pa­rat nicht dabei! Ärger­lich! So kann ich hier nur das End­re­sul­tat vor­stel­len. Mot­to: D BeDe­Pe isch niene mee … Und vie­le ande­re auch.

Das Gan­ze geschah natür­lich nicht ohne Hin­ter­grund. Und der Hin­ter­grund könn­te fol­gen­der sein:

Reglement

Das Regle­ment der Gemein­de Birs­fel­den über Rekla­men und Signa­le hat da offen­bar etwas dage­gen. Das Gemein­de­ge­setz sieht dafür die Sank­tio­nen vor … Für ein­mal offen­bar: Aus­ser Spe­sen nichts gewe­sen.


Mattiello am Mittwoch 2/1
Sind CVP und FDP
überhaupt noch wählbar?

4 Kommentare

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.