Vor 73 Jah­ren hat die­se letz­te Fahrt statt­ge­fun­den. Ich war damals knapp 2 Jah­re alt und hat­te gera­de lau­fen gelernt. Somit ist klar­ge­stellt, dass es sich nicht um mich handelt.

Bei der “Ueli-Fää­ri”  hiess es 1906 zum ers­ten Mal “Lei­nen los”. Auf dem Titel­bild leg­te sie auf der rech­ten Ufer­sei­te ab, heu­te Grenz­a­cher­stras­se. Am ande­ren Ufer sieht man im Hin­ter­grund den Birs­fel­der-Hof. Sie befand sich etwa dort, wo jetzt das Kraft­werk Birs­fel­den steht. Wahr­schein­lich sehen wir eine Pro­be­fahrt vor der offi­zi­el­len Eröff­nung von der Klein­bas­ler Sei­te (Bier­burg) nach Birs­fel­den (Birs­fel­d­er­hof).

Zahl­rei­che Infor­ma­tio­nen fin­det man in der lau­fen­den Aus­stel­lung des Birs­fel­der­mu­se­ums, zum Bei­spiel, dass die Schif­fahrt nicht unter­bro­chen wurde.
Zahl­rei­che Trou­vail­len, wie den vor­lie­gen­den Zei­tungs­text machen die sorg­fäl­tig auf­ge­bau­te Aus­stel­lung über­ra­schend unter­halt­sam. Zum Bei­spiel, was in den 50-er Jah­ren für eine Suite mit Früh­stück im Hotel “Trois Rois” berech­net wurde.

©  Staats­ar­chiv Basel Land­schaft                                                     © Birs­fel­der Archiv

Aus meiner Fotoküche 105
Mattiello am Mittwoch 23/16

2 Kommentare

Kommentiere

Deine Meinung