Mein Haus, mein Auto, mein Com­pu­ter – alle woll­ten alles haben. Doch jetzt stecken wir im Über­fluss fest. Vie­le Din­ge könn­ten wir ein­fach gemein­sam nut­zen und so ver­ant­wor­tungs­voll mit Res­sour­cen umge­hen. Am Bsorgnyt­daag habe ich ver­spro­chen, dass wir in der näch­sten Zeit auch über Tei­len statt Haben schrei­ben wer­den. Hier der erste Anlauf.

Wie kom­me ich wo zu was? Das Bei­spiel heute:

Regal­hal­tung ist Buchquälerei

Man­ches Buch möch­te man immer mal wie­der lesen, weil man zu die­sem Buch, zum Autor/der Autorin, respek­ti­ve zur Geschich­te, eine beson­de­re Bezie­hung hat. Vie­le Bücher aber ver­stau­ben nach der ersten Lek­tü­re im Regal. Was sind z.B. in Birs­fel­den und Umge­bung die Alternativen?

Natür­lich Biblio­the­ken und Ludo­the­ken in denen man sich Bücher und Spie­le ausleiht.

Frei­zeit- und Schulbibliothek
Schul­stras­se 25, 4127 Birsfelden
https://www.winmedio.net/birsfelden/#Start1

Ludo­thek für Spiele
Schul­stras­se 25, 4127 Birsfelden
https://www.ludothekbirsfelden.ch/

GGG Stadt­bi­blio­thek mit ver­schie­de­nen Standorten
https://www.stadtbibliothekbasel.ch/
zum Bei­spiel Biblio­thek Breite
Zür­cher­stras­se 149, (Brei­te­zen­trum), 4052 Basel, 3er-Hal­te­stel­le Breite
zum Bei­spiel Biblio­thek Schmiedenhof
Im Schmie­den­hof 10, 4001 Basel, zwi­schen Bar­füs­ser- und Marktplatz

Es gibt aber auch die Mög­lich­keit Bücher zu schen­ken oder geschenkt zu bekom­men. Nicht an Weih­nach­ten oder zum Geburts­tag, son­dern jeden Tag z.B.:

Offe­ner Bücher­schrank Birsfelden
in der Tele­fon­ka­bi­ne beim Birs­fel­der Muse­um, Ecke Schul­stras­se / Kirchsttrasse.

Offe­ne Bücher­schrän­ke Basel siehe
http://öffentliche-bücherregale.ch/

Viel­leicht liegt Ihnen aber etwas viel Span­nen­de­res. Dann schrei­ten Sie zum »book­cros­sing«. Eine span­nen­de Sache, die bei swiss­in­fo schön beschrie­ben wird.

Book­cros­sing
Sie mel­den sich also bei  https://www.bookcrossing.com/ (ganz oben Spra­che einstellen)
an, und tra­gen sich mit einem Pseud­onym ein und Sie erhal­ten einen Code für Ihre Bücher. Alles wei­te­re kön­nen Sie dort lesen, oder beim Schwei­zer Able­ger.
Und nun kön­nen Sie Bücher ver­sen­den, ver­stecken, lie­gen­las­sen, usw. Und das Schöne:
Je nach Fin­der oder Fin­de­rin kön­nen Sie, wenn die­se mit­ma­chen, den Weg des Buches ver­fol­gen! Viel Spass beim Bücher schenken.

Und die Weis­heit zur Sache:

Lesen ver­hin­dert die Dummheit.

 

 

Attassio!: Birsfelder Oberdorf vor 60 Jahren
Tür.li 6

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.