Wie unsere Leser bes­timmt gemerkt haben: Es geht uns nicht um Park­platz­suche. Die drei Autoren, die in der Regel das birsfälder.li mit Beobach­tun­gen und Tex­ten füllen, beherrschen zwar alle die vier­rä­dri­gen Auto­mo­bile, besitzen aber kein entsprechen­des Fahrzeug. Ein­er hat aus Ver­nun­ft­grün­den seine Fahrl­izenz zurück­gegeben (Das Wort Führerschein ist mit der Tas­tatur nicht compatibel).
Es geht uns um die chao­tis­chen Bes­tim­mungen und die daraus erwach­senden Fra­gen. Nach­dem wir fest­gestellt haben, dass Vertre­tun­gen an der Son­nen­bergstrasse und an der Hard­strasse am kost­spielig­sten sind, näm­lich 2000.- CHF, sind die ange­dro­ht­en Bussen an der Haupt­strasse vari­abel, CHF 30.- — CHF 500.-. Ja was nun?:

30.- beim ersten Mal, 500.-im Wiederholungsfall?
30.- für Frauen, 500.- für Männer?
30.- für 1 Stunde, 100.- für 1 Woche, 500.- für einen Monat?
Oder ist die Busse sozial abgestuft, zB. Nach steuer­barem Einkommen?
Oder ist die Grösse des Fahrzeugs, die Leis­tungs­fähigkeit des Motors ausschlaggebend?

Abstu­fungsvorschläge nehmen wir gerne ent­ge­gen und leit­en diese an die jew­eils Ver­ant­wortlichen weit­er. So jeden­falls ist der Willkür keine Gren­ze gesetzt.

Wochenrückblick
Im roten Bereich

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.