Da hat doch Die­go Per­se­ni­co wie­der nach­ge­sal­zen. Wie die bz vom 15.11. mit­teilt, ver­öf­fent­licht er im Dezem­ber, recht­zei­tig zu Weih­nach­ten, sei­ne Bio­gra­phie.

gescanntes-bild-163200003

Dass der „Viel­schrei­ber“, so die bz, dazu aller­dings einen Ghost­wri­ter beauf­tragt, erstaunt. Die ein­zi­ge Erklä­rung: Alle Pro­mis las­sen welt­weit schrei­ben, schliess­lich schreibt Die­go (auch im birsfälder.li) regel­mäs­sig sei­ne tref­fen­den Kurz­kom­men­ta­re. War­um soll­te er auch sei­nen Lebens­lauf selbst ver­fas­sen. Als begna­de­ter Erzäh­ler über­lässt er das Schrei­ben hier lie­ber einem Jour­na­li­sten.

Da wir das Buch nicht gele­sen haben, kön­nen auch wir nur dar­auf hin­wei­sen. Wir wis­sen nichts genaue­res über Inhalt, Ver­kaufs­preis, Bezugs­mög­lich­kei­ten. Soll­ten unse­re inter­es­sier­ten Leser das Buch beim Autor direkt mit Signa­tur bezie­hen:

Lies­ta­ler­stras­se gross­räu­mig umfah­ren, da mit Stau­ge­fahr zu rech­nen ist.

Wir sind gespannt auf den kom­men­den kom­mu­na­len Best­sel­ler!

14717059_1317402534961131_3624963294686739346_n

Mattiello am Mittwoch 3/46
Erster Schnee im Mittelland

3 Kommentare

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.