von links: Mar­tin Zingg, Chri­stoph Weg­mann, Rudolf Buss­mann                                                         Fotos: Kulturkommission

Im Rah­men der aktu­el­len Gemäl­de­aus­stel­lung im Birs­fel­der Muse­um mit Wer­ken von Ste­pha­nie Grob, fin­det am kom­men­den Sonn­tag eine lite­ra­ri­sche Mati­nee mit drei Bas­ler Autoren statt. (11.15 Uhr). Es lesen und diskutieren:

Rudolf Buss­mann, Chri­stoph Weg­mann und Mar­tin Zingg

In der Regel eine Mit­tei­lung für den Ver­an­stal­tungs­ka­len­der. Hier und heu­te aber die Gele­gen­heit fürs „Pünggt.li“ sich von Rudolf Buss­mann zu ver­ab­schie­den. Buss­mann hat mit sei­nen aus­ge­wähl­ten Gedich­ten wäh­rend einem Jahr an die­ser Stel­le die Woche eröff­net. Sein 52​.er und letz­ter Bei­trag in die­ser Rei­he erscheint am Mon­tag den 26.Oktober. Dan­ke Ruedi.

ACHTUNG: Die Besu­cher­zahl ist beschränkt.

Anmel­dung mit Anlass, Name und Tel​.Nr. erfor­der­lich an:   museum@birsfelden.ch

Rudolf Bussmann liest eigene Texte (51)
Birsfelden von hinten 20/4

7 Kommentare

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.