Foto SRG

Unter den Nation­alflaggen schwenk­enden Män­nern und unver­schleierten Frauen zur Eröff­nungsz­er­e­monie der Fuss­ball WM in Doha war die Schweiz­er­fahne nicht zu sehen. Allerd­ings wurde die Fahne des Roten Kreuzes geschwenkt. Darum unser Titel­bild, ein­fach so zur Erin­nerung. Eigentlich hat­te mich dies­mal etwas anderes inter­essiert: Die Werbung.

Wer­beauftritte in der Rei­hen­folge ihres ersten Erscheinens bei SRF2 ab 15.30 und um das Eröff­nungsspiel zur Fuss­ball WM 2022. Die Kreuze hin­ter den jew­eili­gen Pro­duzen­ten und Dien­stleis­tern kennze­ich­nen die weit­eren Auftritte der Wer­ben­den. Angekündigt wur­den die Wer­be­blocks vom Mod­er­a­tor als „Ver­braucher­in­for­ma­tio­nen“.

Um nicht missver­standen zu wer­den: Wir veröf­fentlichen hier die „Ver­braucher­in­for­ma­tio­nen“ in möglichst klein­er Schrift­grösse, eben nur als Infor­ma­tion, allerd­ings mit der Auf­forderung als Ver­brauch­er kün­ftig andere Anbi­eter in Erwä­gung zu ziehen.

Con­fora­ma +++
Supradin
Easy Secu­ri­ty +
hair biol­o­gy +
Lindt
Yves saint Laurent
Mer­cedes ++
Siemens ++
cred­it now ++++
l’oreal
clar­ins +++
nutel­la ++
Vicks
Binance
Hyundai +
Ochsner Sport +
Luma
Kinder­schoko­lade +++
Renault
Die Post
Galaxus +
Fleu­rop
Mac Don­alds +
Dyson
Den­ner
Voltaren
Beliani +
Toy­ota
post­fi­nance +
Knop­pers +
nes­tle

60 Ver­braucher­in­for­ma­tio­nen rund um ein lang­weiliges Fuss­ball­spiel. Immer­hin, für die SRG scheint sich der Sand­kas­te­nan­lass in Kli­ma­tisierten Sta­di­en zu ren­tieren. Anders bei der Ver­braucher­in­for­ma­tion auf den Ban­den im Sta­dion, wo hierzu­lande völ­lig Unbekan­nte neben den üblichen Verdächti­gen der FIFA Geld in den Anus stecken:

Coca cola
Wan­da
KIA
Qatar Air­ways
VISA
Qatar Ener­gy
Mac Don­alds
Globant
Boss
adi­das
Pow­er­ade
Cryp­to Com
Hisende
Bud­weis­er
VIVO

Zum Schluss zurück zum Kreuz auf den Fah­nen. Den Absti­nen­zlern am Golf hätte der unsägliche FIFA-Präsi­dent in seinem kläglichen Inter­view den Tipp mit dem Blauen Kreuz geben kön­nen. Die FIFA hätte so den Qataris eventuell etwas bleiben­des hin­ter­lassen und wir müssten uns nicht fremd schämen.

Aus meiner Fotoküche 87
Medienmitteilung der Gemeindeverwaltung

2 Kommentare

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.