Nein, aus­nahms­weise sol­len Sie für ein­mal nicht über das Zen­trums­pro­jekt nach­den­ken. Hier geht es um die Euro­päi­schen Tage des Denk­mals.

Ziel der Euro­päi­schen Tage des Denk­mals ist es, in der Bevöl­ke­rung das Inter­esse an unse­ren Kul­tur­gü­tern und deren Erhal­tung zu wecken. In der gan­zen Schweiz sind jeweils im Sep­tem­ber Inter­es­sierte zu Füh­run­gen, Ate­lier- und Aus­gra­bungs­be­sich­ti­gun­gen, Exkur­sio­nen sowie vie­len wei­te­ren Ver­an­stal­tun­gen ein­ge­la­den.
Orga­ni­siert wer­den die Besich­ti­gun­gen an den Denk­mal­ta­gen von den Fach­stel­len für Denk­mal­pflege und Archäo­lo­gie sowie wei­te­ren am Kul­tur­erbe inter­es­sier­ten Orga­ni­sa­tio­nen und Per­so­nen.
Die­ses Jahr wurde als Schwer­punkt des Kan­tons Basel-Land­schaft die Stadt Birs­fel­den aus­ge­wählt. Doch wel­che Denk­mä­ler sind denn schon in Birs­fel­den zu sehen? Las­sen Sie sich über­ra­schen und ler­nen Sie an einer der Füh­run­gen Inter­es­san­tes über Birs­fel­den dazu.
Nach­fol­gend gerafft das Pro­gramm. Wer es genauer wis­sen will kann sich hier das kom­plette Schwei­zer Pro­gramm bestel­len, per Post, Tele­fon oder Mail:

Natio­nale Infor­ma­ti­ons­stelle zum Kul­tur­erbe NIKE
Koh­len­weg 12
Post­fach 111
3097 Lie­be­feld
Tele­fon 031 336 71 11
info@nike-kulturerbe.ch

Und unter­des­sen bekommt man auch ohne Pass­wort ein biss­chen Infor­ma­tio­nen von Kan­ton Basel-Land­schaft.

Pro­gramm Euro­päi­sche Tage des Denk­mals
Birs­fel­den, Sams­tag 22. Sep­tem­ber 2018

Offi­zi­elle Eröff­nung
Wann: 10.30 Uhr (Dauer ca. 20 Min.)
Wo: Schul­strasse 21, alte Turn­halle
Was: Eröff­nung mit Frau Regie­rungs­rä­tin S. Pegoraro und Gemein­de­prä­si­dent Ch. Hilt­mann

Kraft­werk Birs­fel­den
Wann: 11.30, 11.45, 14.30, 14.45, 16 und 16.15 Uhr (Dauer ca. 1 Std. 15 Min.)
Wo: Hof­strasse, Treff­punkt vor der Schleuse
Was: Füh­run­gen durch Kon­stanze Dom­hardt, Kan­to­nale Denk­mal­pflege Basel-Land­schaft, und Marc Rohr, Kan­to­nale Denk­mal­pflege Basel-Stadt
Die Füh­run­gen sind auf 20 Teil­neh­mer pro Gruppe begrenzt

Roxy, König der Stumm­film­pa­läste
Wann: 11 und 14 Uhr (Dauer ca. 45 Min.)
Wo: Mut­tenz­er­strasse 6, ehe­ma­li­gen Kino Roxy
Was: Füh­run­gen durch Bri­gitte Frei-Heitz, Kan­to­nale Denk­mal­pfle­ge­rin

Röm.-kath. Kir­che Bru­der Klaus
Wann: 11 und 14 Uhr (Dauer ca. 45 Min.)
Wo: Hard­strasse 28, röm.-kath. Kir­che Bru­der Klaus
Was: Füh­run­gen durch Wal­ter Nie­der­ber­ger, Kan­to­nale Denk­mal­pflege Basel-Land­schaft

Das Birs­fel­der Museum
Wann: 11 bis 16 Uhr
Wo: Schul­strasse 29, Birs­fel­der Museum
Was: Indi­vi­du­elle Besich­ti­gung des Birs­fel­der Muse­ums und der Gedenk­aus­stel­lung Andreas Daniel Vetsch

Hoch­häu­ser und ihre Umge­bung
Wann: 11.30, 14.30 und 16 Uhr (Dauer ca. 1 Std. 15 Min.)
Wo: Hof­strasse, Treff­punkt vor der Schleuse
Was: Füh­run­gen durch Phil­ippe Alle­mann, Kan­to­nale Denk­mal­pflege Basel-Land­schaft

Bau­kul­tur abseits der «Leucht­türme»
Wann: 11.30, 13.30 und 15.30 Uhr (Dauer ca. 1 Std. 30 Min.)
Wo: Hal­te­stelle Schul­strasse vor der Kan­to­nal­bank
Was: Füh­run­gen durch Hans­jörg Stal­der, His­to­ri­ker und Prä­si­dent der Denk­mal- und Hei­mat­schutz­kom­mis­sion Basel-Land­schaft

Sekun­dar­schule Rhein­park
Wann: 11.30, 14.30 und 15.30 Uhr (Dauer ca. 45. Min.)
Wo: Rhein­park­strasse 12–20, Sekun­dar­schule Rhein­park
Was: Füh­run­gen durch Chris­toph Lau­mont, Schul­lei­ter, und Wal­ter Rein­hard, ehem. Pro­jekt­lei­ter Hoch­bau­amt Basel-Land­schaft

Zen­trums­ent­wick­lung Birs­fel­den
Wann: 11 bis 17 Uhr
Wo: Schul­strasse 21, alte Turn­halle
Was: Aus­stel­lung der Gemeinde zur Zen­trums­ent­wick­lung Birs­fel­dens
sowie Stände der Archäo­lo­gie Basel-Land­schaft und des Basel­bie­ter Hei­mat­schut­zes

Kon­zert im Kraft­werk
Wann: 13.15 Uhr (Dauer ca. 40 Min.)
Wo: Hof­strasse 80, im Maschi­nen­haus
Was: Kon­zert in der Maschi­nen­halle mit dem Neuen Orches­ter Basel

Kon­zert im Roxy
Wann: 15.30 Uhr (Dauer ca. 50 Min.)
Wo: Mut­tenz­er­strasse 6, ehe­ma­li­gen Kino Roxy
Was: Stumm­film »Im Kampf mit dem Berge« mit Beglei­tung durch ein klei­nes Salon­or­ches­ter des Neuen Orches­ters Basel und einer Ein­lei­tung von Bri­gitte Frei-Heitz, Kan­to­nale Denk­mal­pfle­ge­rin

Und die Weis­heit zum Tag des Denk­mals:

Wer die Hei­mat nicht ehrt, ist des Klöp­fers nicht wert.
(Andreas Glar­ner)

 

 

Mattiello am Mittwoch 4/34
Lyrik und Flöte im Museum

2 Kommentare

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.