Heu­te berich­tet das über­re­gio­na­le Thea­ter-Feuil­le­ton nachtkritik.de über das Thea­ter­trei­ben zur Zeit der ver­ord­ne­ten Läh­mung. Erwähnt wird auch das dyna­mi­sche ROXY im dämo­ni­schen Birs­fel­den. Hier ein Aus­zug:

“Das dämo­ni­sche Birs­fel­den”

“Aufs Herr­lich­ste kul­mi­nie­ren der Hang zu Retro und die Ver­zau­be­rung des Loka­len in dem Myste­ry-Drei­tei­ler “Twin Speaks”, den die Grup­pe Vorschlag:Hammer Ende 2019 für das Roxy in der Base­ler Vor­stadt Birs­fel­den insze­nier­te und jetzt wäh­rend der Coro­na-Schließ­zeit eben­falls für die Mes­sen­ger-App Tele­gram adap­tier­te. “Hat das Frem­den­ver­kehrs­bü­ro die Arbeit geför­dert?”, wit­zel­te eine Zuschaue­rin im Nach­rich­ten­aus­tausch, ange­sichts der vie­len akri­bi­schen Orts­ver­wei­se und der expli­zi­ten Nen­nung des her­aus­ra­gen­den Hotels und des ein­schlä­gi­gen Fit­ness­stu­di­os.

TwinSpeaks 560 Screenshot

Trau­er­fei­er für Andre­as Birs­fel­der: in “Twin Speaks” von Vorschlag:Hammer © Screen­shot

Anders als bei machi­na eX hat man es in “Twin Speaks” nicht mit einem Game zu tun, son­dern mit einer ziem­lich auf­wän­dig gestal­te­ten, live mode­rier­ten Mul­ti­me­dia­er­zäh­lung. Video­fil­me, Audio­files, Sound­tracks für Hin­ter­grund­at­mo­sphä­ren, Memes, Text­nach­rich­ten – alles wird auf­ge­fah­ren, um die myste­riö­se Ermor­dung des Teen­agers Andre­as Birs­fel­der vor uns zu brin­gen. In den Pau­sen zwi­schen den Tei­len fin­det das Publi­kum wie beim Foy­er­ge­spräch zusam­men und kann sich live in der App über den mut­maß­li­chen Mör­der und das Gesche­hen über­haupt aus­tau­schen.”

Wer sich für den gan­zen Bei­trag inter­es­siert, der klicke hier.


Tally Weijl und die Konzernverantwortungsinitiative
Ein Stück Automatengeschichte

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.