Das "birsfälder.li" freut sich mit dem ROXY über die­se natio­na­le Aner­ken­nung der nach­hal­ti­gen Tanz- und Thea­ter­ar­beit. Hier die Medi­en­mit­tei­lung des ROXY:

Pro Hel­ve­tia ermög­licht mit der Zwei­jah­res-För­de­rung „«YAA! – Young Asso­cia­ted Artist» die Part­ner­schaft zwi­schen dem jun­gen Cho­reo­gra­fin­nen- und Tän­ze­rin­nen­kol­lek­tiv Bufo Mak­mal und dem ROXY Birs­fel­den.

YAA! – Young Asso­cia­ted Artist

Das Pro­jekt ist eine Kom­bi­na­ti­on aus Men­to­ring­pro­gramm, Resi­denz und Part­ner­schaft für auf­stre­ben­de Schwei­zer Cho­reo­gra­fIn­nen. YAA! ver­knüpft wäh­rend zwei Jah­ren talen­tier­te Cho­reo­gra­fIn­nen mit einem Thea­ter von inter­na­tio­na­lem Ruf. Gemein­sam mit den Cho­reo­gra­fIn­nen kon­zi­piert das Thea­ter ein indi­vi­du­el­les Pro­jekt, das kon­ti­nu­ier­lich die Ent­fal­tung der Arbeit und inter­na­tio­na­len Kar­rie­re der Künst­le­rIn­nen antreibt.

Aktu­el­le Part­ner: Gess­ne­ral­lee Zürich, Tanz­haus Zürich, Kaser­ne Basel, Théât­re Séve­lin Lau­sanne, Festi­val far Nyon, LAC – Luga­no Arte e Cul­tu­ra, ROXY Birs­fel­den

Bis­her unter­stütz­te Künst­le­rIn­nen: Emma Mur­ray, Kiria­kos Had­jiio­an­nou, Tabea Mar­tin, Lucie Tuma, Jes­si­ca Huber, Dar­ren Roshier, Lore­na Dozio, Yas­mi­ne Hugon­net, Lea Moro, Emi­lia Giu­di­cel­li

Mit die­sen För­der­mit­teln wird sich das Cho­reo­gra­fin­nen- und Tän­ze­rin­nen­kol­lek­tiv unter ande­rem auf eine For­schungs­rei­se nach Japan bege­ben und im Mai in Kyo­to und im Juni in Basel erste Sho­wings die­ser Recher­che zei­gen.

Bufo Mak­mal

Unter­schied­li­che Hin­ter­grün­de und ver­schie­de­ne Erfah­run­gen flies­sen so in den gemein­sa­men Schaf­fungs­pro­zess des Kol­lek­tivs mit ein. Dadurch ent­steht ein krea­ti­ver Aus­tausch, den das gemein­sa­me Inter­es­se nährt, viel­schich­tig kom­ple­xe Kom­po­si­tio­nen zu kre­ieren und eine Bewe­gungs­spra­che zu pfle­gen, die ver­meint­li­che Gegen­sät­ze wie Kraft, Sen­si­bi­li­tät und Sinn­lich­keit ver­eint.

Bufo Mak­mal ist ein Bas­ler Cho­reo­gra­phen- Tän­ze­rin­nen­kol­lek­tiv, das gemein­sam an der Kon­zep­ti­on, Insze­nie­rung und Dar­stel­lung von Tanz­per­for­man­ces arbei­tet, bestehend aus Mar­ga­ri­ta Ken­ne­dy, Clea Ono­ri und Rosie Ter­ry Too­good in der künst­le­ri­schen Lei­tung und Pas­cal Moor als Pro­du­zen­ten. Ste­fa­nie Fischer und Zoe Gyss­ler sind zusam­men mit Mar­ga­ri­ta Ken­ne­dy und Clea Ono­ri die Grün­dungs­mit­glie­der. Ver­schie­de­ne Künst­ler und Künst­le­rin­nen wer­den zu den Pro­duk­tio­nen hin­zu­ge­zo­gen.

Ihre bis­he­ri­gen Stücke INTO PIE­CES (2014), ALL.ES (2014), VIEL.ES (2016) wur­den im ROXY Birs­fel­den urauf­ge­führt und in der Schweiz im Rah­men von Tanz­fak­tor und dem Tanz­plan Ost gezeigt. Eine neue Pro­duk­ti­on ist in Pla­nung.

Birs­fel­den 29.05.2015 – "So! It's been a deep, full, lively, shakey, groo­vy, light blin­ding, stret­ched and sen­si­ti­ve few months/year in the best way pos­si­ble..." says Rosie Ter­ry Too­good about: VIEL.ES

 

s Gandriawäägli
Dr Uffgweggti

1 Kommentar

Kommentiere

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.