Heute mor­gen erre­icht uns von Neo-SP-Präsi­dent und NVVBB‑Aktivistmit­glied Hein­er Lenzin fol­gen­der Aufruf, den wir unter­stützend natür­lich gerne hier verbreiten:

Aufruf zur Diskus­sion des Schluss­berichts STEK (Stad­ten­twick­lungskonzept)

Nach monate­langer pro­fes­sioneller Arbeit am Schluss­bericht STEK lässt uns der Gemein­der­at ger­ade mal 5 Wochen Zeit um dazu Stel­lung zu beziehen. Am 12. Juni schon ist Vernehmlassungsschluss.

Ich möchte hier­mit alle inter­essierten Birs­felderIn­nen aufrufen, gemein­sam mit mir den vor­liegen­den „Schluss­bericht STEK“ auf fol­gende Gesicht­spunk­te hin zu prüfen:

- Kinder- und Altersfreundlichkeit

- Verkehrs­beruhi­gung, Langsamverkehr

- Naturverträglichkeit

Ein erstes Tre­f­fen soll am Don­ner­stag-Abend, den 21. Mai, um 19.00 Uhr stat­tfind­en, damit im Vor­feld der Bericht auf der Gemeinde bezo­gen und studiert wer­den kann. Der Ort für das Tre­f­fen wird den Angemelde­ten noch angegeben und ist abhängig von der Anzahl Anmeldungen.

Ich hoffe auf gross­es Interesse!

Hein­er Lenzin

Anmel­dun­gen und Inter­essens­bekun­dun­gen zur Mitar­beit schriftlich bis Dien­stag, den 19.5. an Hein­er Lenzin, Rhe­in­felder­strasse 28 oder lenzinh@bluewin.ch

Das fiktive Plakat (15)
Mattiello am Mittwoch 2/19

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.