Heu­te mor­gen erreicht uns von Neo-SP-Prä­si­dent und NVVBB‑Aktivistmit­glied Hei­ner Len­zin fol­gen­der Auf­ruf, den wir unter­stüt­zend natür­lich ger­ne hier verbreiten:

Auf­ruf zur Dis­kus­si­on des Schluss­be­richts STEK (Stadt­ent­wick­lungs­kon­zept)

Nach mona­te­lan­ger pro­fes­sio­nel­ler Arbeit am Schluss­be­richt STEK lässt uns der Gemein­de­rat gera­de mal 5 Wochen Zeit um dazu Stel­lung zu bezie­hen. Am 12. Juni schon ist Vernehmlassungsschluss.

Ich möch­te hier­mit alle inter­es­sier­ten Birs­fel­de­rIn­nen auf­ru­fen, gemein­sam mit mir den vor­lie­gen­den „Schluss­be­richt STEK“ auf fol­gen­de Gesichts­punk­te hin zu prüfen:

- Kin­der- und Altersfreundlichkeit

- Ver­kehrs­be­ru­hi­gung, Langsamverkehr

- Natur­ver­träg­lich­keit

Ein erstes Tref­fen soll am Don­ners­tag-Abend, den 21. Mai, um 19.00 Uhr statt­fin­den, damit im Vor­feld der Bericht auf der Gemein­de bezo­gen und stu­diert wer­den kann. Der Ort für das Tref­fen wird den Ange­mel­de­ten noch ange­ge­ben und ist abhän­gig von der Anzahl Anmeldungen.

Ich hof­fe auf gros­ses Interesse!

Hei­ner Lenzin

Anmel­dun­gen und Inter­es­sens­be­kun­dun­gen zur Mit­ar­beit schrift­lich bis Diens­tag, den 19.5. an Hei­ner Len­zin, Rhein­fel­d­er­stras­se 28 oder lenzinh@bluewin.ch

Das fiktive Plakat (15)
Mattiello am Mittwoch 2/19

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.