Die Frei­heits­trych­ler haben ges­tern Basel ver­trychelt. Ers­ter Gedan­ke: Die Fas­nacht ist doch vor­bei. Zwei­ter Gedan­ke: Jetzt, da man mal wirk­lich ver­nünf­tig für Frei­heit trycheln könn­te, geht es denen tat­säch­lich immer noch um die Mass­nah­men der “beson­de­ren Lage”.

In die­sem Arti­kel geht es uns aber eigent­lich um die Arti­kel der Woche:

Lau­ter lau­te Gemälde

Aus mei­ner Bücher­kis­te 5

Nah­erho­lungs­zo­nen und Frei­flä­chen, Enge und Verdichtung,

Ita­li­en in alter Grösse

Mat­ti­el­lo am Mitt­woch 22/11

Birs­fel­den von hinten

Die Schweiz in Euro­pa 38

Die Reichs­idee 33

Fritz Brup­ba­cher — Revo­lu­tio­när zwi­schen allen Stüh­len 9

Cre­scen­do 1: Lau­da­tio von Wil­ly Surbeck

Cre­scen­do 2: Simo­na Deflorin

Crescendo 2: Simona Deflorin
Aus meiner Fotoküche 53

Deine Meinung