Die ita­lie­ni­sche Schweiz ist wie­der im Bun­des­rat ver­tre­ten. Der aus dem Tes­sin Ent­sandte hört auf den Vor­na­men Igna­zio (der Feu­rige) und amtet künf­tig als Aus­sen­mi­nis­ter. Dort war­ten ein EU-Dos­sier und eine all­ge­mein span­nende Welt­lage auf ihn. Hof­fent­lich ist sein Nomen kein schlech­tes Omen im Kon­flikt zwi­schen «Rake­ten­mann» und «geis­tes­ge­stör­tem Greis».

Neben ver­ei­nig­ter Bun­des­ver­samm­lung und UNO-Voll­ver­samm­lung gab es auch viel Loka­les:

Güg­gel­ge­schichte 3: Kirch­turm ist eine recht pro­fane Sache

Kli­ma­wan­del ohne viele Worte (6)

Das fik­tive Pla­kat 40

Mat­ti­ello am Mitt­woch 4/38

Bun­des­rats­wah­len: Schäre, Schtai, Papier

Brea­king news: Per­so­nen­zug rammt Güter­zug

Birs­fel­den und sein Zen­trum (2): Eine Geschichte

Güg­gel­ge­schichte 4: Ver­ei­nigte Staa­ten von Europa?

René Regen­ass liest... (38)

Wir wün­schen ein span­nen­des Abstim­mungs- und Wahl­wo­chen­ende.

Glooroskop, Waage, 24.9. - 23.10.
Das meint Birsfelden / Abstimmung 24.9.

Deine Meinung