Türkei:
Tausende Ange­hörige der Armee wur­den sus­pendiert und/oder ver­haftet.
Tausende Polizis­ten wur­den sus­pendiert und/oder ver­haftet.
Tausende Richter wur­den sus­pendiert und/oder ver­haftet.
Tausende Lehrer wur­den sus­pendiert und/oder ver­haftet.
Tausende Schulleit­er wur­den sus­pendiert und/oder ver­haftet.
Wohl auch tausende Jour­nal­is­ten und andere.
Dies in der Regel vor laufend­en Kam­eras in demüti­gen­den Posen.

Wie kon­nten Herr Erdo­gan und seine Scher­gen kaum ein, zwei Tage nach dem Putsch wis­sen, wer alles zu sus­pendieren und/oder zu ver­haften ist?
Drängt sich da nicht auch der Ver­dacht auf, dass es diese Insze­nierung brauchte, um eine riesige Säu­berung der oppo­si­tionellen Kräfte durchzuführen? So qua­si ein Reich­stags­brand — oder ganz ein­fach die Gun­st der Stunde?

Mit stellt sich hier die Frage:

»Ist dir noch nicht aufge­fall­en, wieviel Frech­heit durch Unsicher­heit zu erk­lären ist?«
(Kurt Tuchol­sky in »Schloss Grip­sholm«)


Serpensophie: Schleichen durch Birsfelden
Mattiello am Mittwoch 3/29

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.