Ler­nen Sie Simo­ne Weil (1909–1943) ken­nen — fran­zö­si­sche Phi­lo­so­phin, poli­ti­sche Akti­vi­stin, christ­li­che Mysti­ke­rin und Enfant ter­ri­ble. Von John Ber­ger als “ket­ze­ri­sche Theo­lo­gin”, von Albert Camus als “ein­zi­ger gro­ßer Geist unse­rer Zeit” und von André Weil (ihrem Bru­der) als “die größ­te Ner­ven­sä­ge für Rek­to­ren und Schul­di­rek­to­ren” bezeich­net, war und ist Weil eine der zwie­späl­tig­sten Per­sön­lich­kei­ten der Philosophie.

So eröff­net das austra­li­sche Ethics Cent­re sei­nen Text zu einer der fas­zi­nie­rend­sten Gestal­ten des 20. Jahrhunderts.

In einer gut­bür­ger­li­chen jüdi­schen Fami­lie in Paris auf­ge­wach­sen, mach­te sich das jun­ge Mäd­chen mit sei­nem mes­ser­schar­fen Ver­stand auf, hin­ter den akzep­tier­ten sozia­len Rea­li­tä­ten und hin­ter einem eta­blier­ten und ver­knö­cher­ten Juden­tum und Chri­sten­tum ihre eige­ne Wahr­heit zu finden.

Das birs​fa​el​der​.li ist die­ser Suche in einer klei­nen Serie 2020 nachgegangen.

Ab näch­sten Don­ners­tag nimmt der birsfaelder.li-Schreiberling nach der Weih­nachts- und Neu­jahr­pau­se die diver­sen The­men (Kom­men­tar zu A Basic Call of Con­scious­ness, die Eigen­tums­fra­ge, Leon­hard Ragaz) wie­der auf.

An ande­ren Seri­en interessiert?
Wil­helm Tell / Ignaz Trox­ler / Hei­ner Koech­lin / Simo­ne Weil / Gustav Meyrink / Nar­ren­ge­schich­ten / Bede Grif­fiths / Graf Caglio­stro /Sali­na Rau­ri­ca / Die Welt­wo­che und Donald Trump / Die Welt­wo­che und der Kli­ma­wan­del / Die Welt­wo­che und der lie­be Gott /Leben­di­ge Birs / Aus mei­ner Foto­kü­che / Die Schweiz in Euro­pa /Die Reichs­idee /Voge­sen Aus mei­ner Bücher­ki­ste / Ralph Wal­do Emer­son / Fritz Brup­ba­cher  / A Basic Call to Con­scious­ness / Leon­hard Ragaz /

Graf Cagliostro
Wochenrückblick

Deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.