Kategorie:Wirtschaft

Ja was jetzt?

Das Kon­zept Hegels, dass ein Mensch über­haupt erst dank der Insti­tu­ti­on des Eigen­tums zu einem frei­en Sub­jekt wer­den kann, ver­wirk­licht sich in der bür­ger­li­chen Gesell­schaft: Weil Eigen­tum für die Realisierung…

Weil der birsfaelder.li-Schreiberling sich auf Anra­ten der Hel­ve­tia gleich dar­an mach­te, ihren Medi­­ta­­ti­ons-Rat­­schlag in die Tat umzu­set­zen, mach­te er dabei ein paar Erfah­run­gen, die er mit der Lan­des­mut­ter bespre­chen wollte…

Im letz­ten Dezem­ber haben wir uns mit der etwas gewöh­nungs­be­dürf­ti­gen Ansicht Hegels ver­traut gemacht, dass unser Kör­per erst wirk­lich zu unse­rem Kör­per wird, wenn wir ihn bewusst und wil­lent­lich in…

Der birsfaelder.li-Schreiberling mel­det sich nach der Fei­er­tags­pau­se wie­der zurück und wünscht allen birsfaelder.li-Leserinnen und Lesern ein neu­es Jahr in Gesund­heit und vol­ler berei­chern­der Erfah­run­gen, — nicht nur schö­ne, denn oft…

Etwas gewöh­nungs­be­dürf­tig ist die Ansicht Hegels, dass auch unser Kör­per nicht ein­fach uns gehört, son­dern von uns eben­falls wil­lent­lich in Besitz genom­men wer­den muss: Das Sub­jekt muss sei­nen Kör­per als seinen…

Das Wet­ter war so scheuss­lich nass­kalt wie seit unse­rer letz­ten Begeg­nung vor vier Wochen. Aber der birsfaelder.li-Schreiberling woll­te nicht län­ger war­ten, zog sich also wet­ter­fest und warm an und begab…

Am 10. Dezem­ber fei­ern wir den Inter­na­tio­na­len Tag der Men­schen­rech­te und damit das 75. Jubi­lä­um der All­ge­mei­nen Erklä­rung der Men­schen­rech­te. Der­weil sind in Bela­rus, in der Ukrai­ne, in Russ­land, in…

Ein ande­rer Phi­lo­soph, der sich Gedan­ken zum Sinn und zur Not­wen­dig­keit von Eigen­tum mach­te, war G.W.F. Hegel. Hegel wies die Spe­ku­la­tio­nen über einen hypo­the­ti­schen “Natur­zu­stand der Mensch­heit” zurück, aus dem…

Die von 1845 bis 1875 in Solo­thurn erschie­ne­ne humo­ris­ti­sche Zeit­schrift “Der Post­hei­ri” liess es sich nicht ent­ge­hen, die Ein­füh­rung von Fran­ken und Rap­pen zu kom­men­tie­ren, — hier in einer Karikatur…

Es ist den Unter­su­chun­gen des kana­di­schen Poli­tik­wis­sen­schaft­lers James Tul­ly zu ver­dan­ken, die ent­schei­den­de Wur­zel der Eigen­tums­theo­rie John Lockes frei­ge­legt zu haben, — näm­lich die kolo­nia­le. Auf dem nord­ame­ri­ka­ni­schen Kon­ti­nent waren…

Als sich 1848 der eid­ge­nös­si­sche Staa­ten­bund zum Bun­des­staat mau­ser­te, galt es auch, den kan­to­na­len Münz­wirr­war durch eine ein­heit­li­che Wäh­rung abzu­lö­sen, — im Anci­en Régime hat­ten mit Aus­nah­me von Appen­zell Aus­ser­rho­den alle…

Dani­el Loick geht im fol­gen­den auf zwei Kri­ti­ker ein, die es unter­nom­men haben, die Eigen­tums­theo­rie von John Locke einer kri­ti­schen Prü­fung zu unter­zie­hen: die bei­den kana­di­schen Poli­tik­wis­sen­schaft­ler C.B. MacPher­son und…

Das Wet­ter war scheuss­lich, Käl­te und Feuch­tig­keit schli­chen sich um Mit­ter­nacht in die Kno­chen. Aber all die­se Unan­nehm­lich­kei­ten nahm der birsfaelder.li-Schreiberling um des Gesprächs wil­len, das ihn erwar­te­te, ger­ne auf…

John Locke pos­tu­lier­te, dass die Wand­lung von Gemein­ei­gen­tum zu Pri­vat­ei­gen­tum durch die inves­tier­te Arbeit erfol­ge. Sei­ne Beweis­ket­te: Wenn Pri­vat­ei­gen­tum not­wen­dig ist, um die Früch­te der Erde gebrau­chen zu kön­nen, so…

In sei­ner kur­zen, aber pro­fun­den Schrift “Der Miss­brauch des Eigen­tums” unter­nimmt es der Phi­lo­soph Dani­el Loick, das Kon­zept des Eigen­tums, wie es sich heu­te als selbst­ver­ständ­li­che Grund­la­ge moder­ner Gesell­schaf­ten präsentiert…

Jetzt wäre es schön, wenn Alex­an­der von Pech­mann sozu­sa­gen das Kanin­chen aus dem Hut zau­ber­te und uns die Lösung all jener Pro­ble­me auf dem Prä­sen­tier­tel­ler ser­vier­te, die mit der Priorität…

Hel­ve­tia hat aber neben der eher müt­ter­li­chen Sei­te auch immer wie­der als anspor­nen­de Beglei­te­rin für die wacke­ren Schwei­zer Man­nen fun­giert. Als Bub sang der birsfaelder.li-Schreiberling am 1. August noch aus…

Der gros­se Stol­per­stein für einen radi­ka­len Wan­del hin zu einer sozi­al wirk­lich gerech­ten Gesell­schaft ist laut Alex­an­der von Pech­mann die aktu­el­le bür­­ger­­lich-kapi­­ta­­lis­­ti­­sche Eigen­tums­ord­nung. Deren Garant ist der Natio­nal­staat, wie er…

Eigent­lich funk­tio­nie­ren magi­sche Codes bei Voll­mond am bes­ten, aber die­ser scheint so wirk­mäch­tig zu sein, dass der Schrei­ber­ling das nächs­te Gespräch mit Hel­ve­tia auch bei Neu­mond füh­ren konn­te. Hier ist es:…

Alex­an­der von Pech­mann hält apo­dik­tisch fest: Die gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen für die leben­de Mensch­heit, im Inter­es­se der kom­men­den Gene­ra­tio­nen das glo­ba­le »Sys­tem der Pro­duk­ti­on und Kon­sum­ti­on« nach dem öko­lo­gi­schen Prin­zip der Nachhaltigkeit…

Wir leben ohne Zwei­fel in einer ziem­lich ver-rück­­ten Welt, in der die Din­ge (Wirt­schaft, Staa­ten, Reli­gi­on, was auch immer …) ver-rückt sind, also nicht mehr dort ste­hen, wo sie sich…

Im Abschluss­ka­pi­tel “Stra­te­gien poli­ti­schen Han­delns” macht sich von Pech­mann auf die Suche nach Mög­lich­kei­ten, den gros­sen Wan­del von den jet­zi­gen natio­na­len kapi­ta­lis­ti­schen Eigen­­tums-Struk­­tu­­ren hin zu einer neu­en Welt­ge­sell­schaft, in der…

Da Hel­ve­tia im letz­ten Gespräch eine Anspie­lung auf die “ewi­ge Eid­ge­nos­sen­schaft” mach­te und sich bereit erklär­te, sich dazu etwas ver­tief­ter zu äus­sern, fass­te sich der Schrei­ber­ling kürz­lich wie­der ein Herz…

Fort­set­zung der Bilanz von Pech­manns, in wel­cher er die Fol­ge­run­gen aus sei­ner Ana­ly­se des Eigen­tum­be­griffs zieht: So kon­se­quent mir die­se Argu­men­ta­ti­on zu sein scheint, die von den tat­säch­li­chen Besitz­ver­hält­nis­sen auf…