Kategorie:Europa

1953 soll­te für Hux­ley eine eben­so erd­rutsch­ar­ti­ge Ver­än­de­rung brin­gen wie 1936, das Jahr, in dem er durch sein poli­ti­sches Enga­ge­ment den Aus­weg aus sei­ner per­sön­li­chen Kri­se gefun­den hat­te, hal­ten Rasch/Wagner…

Im Anschluss an die inter­es­san­te Ana­ly­se, wie wir in der Regel unser Welt­bild zusam­men­zim­mern, geht Erich Fromm der Fra­ge nach, wel­chem Bild des Men­schen wir in unse­rer west­li­chen Gesell­schaft mehrheitlich…

Aldous Hux­ley war ein Leben lang an alter­na­ti­ven Schul­pro­jek­ten inter­es­siert. So besuch­te er immer wie­der ein­mal in Ojai, dem Wohn­sitz Krish­na­mur­tis, die Schu­le, die von Krish­na­mur­ti und sei­ner Men­to­rin Annie…

Unse­re bewuss­ten Moti­va­tio­nen, Ideen und Über­zeu­gun­gen sind eine Mischung aus fal­schen Infor­ma­tio­nen, Vor­ur­tei­len, irra­tio­na­len Lei­den­schaf­ten, Ratio­na­li­sie­run­gen und Vor­ein­ge­nom­men­heit, in der eini­ge Bro­cken Wahr­heit schwim­men, die uns die (frei­lich fal­sche) Gewissheit…

War es eine Fol­ge die­ser “North-Kings-Diens­­ta­­ge” oder ein­fach ein wei­te­rer Schritt im Rei­fe­pro­zess von Hux­ley?: Um 1952 kon­tas­tier­te Maria etwas, das auch ande­re Mit­te der 1950er-Jah­­re bei ihm beob­ach­te­ten, besonders…

Im nächs­ten Kapi­tel des Buches “Sein oder Haben” von Erich Fromm geht’s defi­ni­tiv ans Ein­ge­mach­te. Sein Titel “Sein als Wirk­lich­keit” tönt harm­los — vor­erst — , aber schon die ersten…

Die fol­gen­den Jah­re ver­gin­gen mit wei­te­ren The­a­­ter- und Film­pro­jek­ten, von denen nur das Kri­mi­nal­stück “Das Lächeln der Gio­con­da” wirk­lich erfolg­reich wur­de. Hux­ley lern­te Igor Stra­win­sky ken­nen, mit dem ihn bald…

Inter­es­san­ter­wei­se bringt Erich Fromm als Bei­spiel für “pro­duk­ti­ves Tätig­sein” etwas, das wir heu­te eher mit “Pas­siv Sein” asso­zi­ie­ren wür­den: … ande­rer­seits kann der Pro­zess, der in einem Men­schen vor sich…

Mit der Fra­ge “Was lässt sich also laut Hux­ley tun?” ende­te die letz­te Fol­ge ange­sichts der Gefahr, dass unse­re Demo­kra­tie Schritt um Schritt schlei­chend aus­ge­höhlt wird, ohne dass wir es…

Ein Grund­pro­blem in der heu­ti­gen Gesell­schaft steht im Zusam­men­hang mit der Fra­ge, woher wir das Gefühl unse­rer eige­nen Iden­ti­tät und der inne­ren Sicher­heit bezie­hen. Auf­grund der Aus­füh­run­gen Erich Fromms ist…

Im letz­ten Kapi­tel sei­nes Essay­ban­des “Wie­der­se­hen mit der Schö­nen Neu­en Welt” — “Was lässt sich tun?” — fragt sich Hux­ley, ob und mit wel­chen Mit­teln eine Gesell­schaft, die das Etikett…

Erich Fromm wift in der Dis­kus­si­on um die Fra­ge nach der rich­ti­gen Ein­stel­lung zum Besitz eine inter­es­san­te Fra­ge auf: Ist die Alter­na­ti­ve zum “Haben” (wol­len) die Aske­se, also der radikale…

Der Behaup­tung der Beha­vio­ris­ten und vie­ler aktu­el­ler Gehirn­for­scher, der Mensch sei eine “bio­che­mi­sche Mario­net­te”, deren Pro­gram­mie­rung voll­stän­dig durch die Gesell­schaft erfol­ge, in wel­cher er lebt (Fami­lie, sozia­le Schicht, Staats­form, usw.)…

Mit den fol­gen­den Aus­füh­run­gen knüpft Erich Fromm an Über­le­gun­gen und Beob­ach­tun­gen an, die auch Aldous Hux­ley mach­te: die Gefahr — und lei­der oft Tat­sa­che — von Mani­pu­la­ti­on in unse­rem Leben…

“Erzie­hung zur Frei­heit” hat Hux­ley das zweit­letz­te Kapi­tel in sei­nem Buch “Wie­der­se­hen mit der schö­nen neu­en Welt” beti­telt. In den vor­her­ge­hen­den Kapi­teln “Pro­pa­gan­da in einer Demo­kra­tie, Pro­pa­gan­da unter einer Diktatur…

Erich Fromm schält die drei tra­gen­den Säu­len her­aus, auf denen unse­re moder­ne Gesell­schaft auf­baut. Sie sind tief in unse­rem Unbe­wuss­ten ver­an­kert: Da wir in einer Gesell­schaft leben, die auf den…

Die Jah­re, die Aldous Hux­ley in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten ver­brach­te (1937–1963), erschei­nen heu­te aus innen­po­li­ti­scher Sicht als sta­bil. Die Prä­si­den­ten Roo­se­velt, Tru­man, Eisen­hower und Ken­ne­dy führ­ten das Land mehr oder…

Die drit­te Armut aber, von der ich nun reden will, die ist die äußers­te Armut: es ist die, dass der Mensch nichts hat. Nun gebt hier genau acht! Ich habe…

Hux­ley war als Zeit­zeu­ge sowohl mit dem Natio­nal­so­zia­lis­mus als auch dem Bol­schwis­mus stalin’scher Prä­gung kon­fron­tiert. Die Fra­ge, wie es Adolf Hit­ler gelun­gen war, ein gan­zes Volk auf einen eigent­li­chen “Todes­trip”…

Erich Fromm macht deut­lich, dass man das “nichts wis­sen” bei Meis­ter Eck­hart rich­tig ver­ste­hen muss: Wer ist der Mensch, der nichts weiß? Erhebt Eck­hart einen dum­men, unwis­sen­den Men­schen, eine unge­bil­de­te, unkultivierte…

Aldous Hux­ley hat sich in sei­nem “Wie­der­se­hen mit der Schö­nen Neu­en Welt” inten­siv mit den Mecha­nis­men der Pro­pa­gan­da aus­ein­an­der­ge­setzt, und sei­ne Ein­sich­ten kann man, wir wir noch sehen wer­den, eins…

Erich Fromm, der in einem ortho­do­xen jüdi­schen Milieu auf­wuchs, eman­zi­pier­te sich als Psy­cho­ana­ly­ti­ker von einem rigi­den reli­giö­sen “Käst­chen­den­ken”, fühl­te sich aber bis an sein Lebens­en­de mit dem Juden­tum als spiritueller…

Das Neue Tes­ta­ment setzt den alt­tes­ta­ment­li­chen Pro­test gegen ein am Haben ori­en­tier­tes Leben fort. Die­ser Pro­test ist sogar noch radi­ka­ler als der frü­he­re jüdi­sche, schreibt Erich Fromm, und damit hat…

Ges­tern ver­öf­fent­lich­te Das TIME-Maga­­zin eine Zusam­men­fas­sung aus­führ­li­cher Inter­views unter dem Titel “If He Wins”. Die­se Gesprä­che machen eines deut­lich: Wenn Trump tat­säch­lich gewin­nen soll­te, bleibt in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten kein…

In sei­nem 1958 erschie­ne­nen “Bra­ve New World Revi­si­ted” gibt es Essays, die zeit­ge­bun­de­ne Ana­ly­sen ent­hal­ten und aus heu­ti­ger Sicht nicht mehr rele­vant sind oder sogar als kor­rek­tur­be­dürf­tig erschei­nen. Das gilt…