Wer steckt dahinter?ueli kaufmann

  „D’Zyt isch do, d’Zyt isch do!  Singt’s uf em Nuss­baum scho gug-gu, d’Zyt isch do, d’Zyt isch do!  Singt’s uf em Nuss­baum scho.  Singt’s uf em Schlee­dorn­haag,  singt’s was es singe mag:  s’isch…

  Der Rabe Ralf Der Rabe Ralf    will will hu hu dem nie­mand half    still still du du half sich allein am Raben­stein    will will still still       hu hu   Die Nebelfrau…

Die Krähe Eine Krähe war mit mir Aus der Stadt gezo­gen, Ist bis heute für und für Um mein Haupt geflo­gen.   Krähe, wun­der­lich­es Tier, Willst mich nicht ver­lassen? Meinst wohl bald als Beute hier…

  Ein Rabe Ein Rabe hat­te einen Traum: Er hock­te statt auf einem Baum Auf dem Mas­ten eines Schiffes Und fuhr hin­aus aufs weite Meer. Er wachte auf, und er begriff es: Es…

Auch wenn die ROXY-Bar noch gschlossen ist, die “Muse­ums Café­te­ria” zu, es geht wieder weit­er. Im Muse­um sieht dies wie fol­gt aus. Die seit Jan­u­ar “pfan­nen­fer­tige” Ausstel­lung von Gemälden und…

  Krähen Krähen verfin­stern das Land ver­driesslich und ver­stimmt woher sie wohl gekom­men sind ist nie­man­dem bekan­nt   Sie Krächzen so verächtlich sie sind über­all Doch denke ich an dich ist mir das egal…

  Wenn die Raben Kinder haben Wenn die Raben Kinder haben, küm­mern sie sich drum. Raben­mut­ter holt das Fut­ter und fliegt weit herum. Raben­vater scheucht die Kater oder Katzen weg. Wenn die Kleinen…

  Zwei Krähen Zwei Krähen hat­ten ständig Stre­it. Die eine wollte nach Kuweit Die andre rief: »Zu weit! Zu weit! Komm lieber nach Ameri­ka!« Die andre rief: »Zu nah! Zu nah!« So…

Die Raben Über den schwarzen Winkel has­ten Am Mit­tag die Raben mit hartem Schrei. Ihr Schat­ten streift an der Hirschkuh vor­bei Und manch­mal sieht man sie mür­risch ras­ten. O wie sie…

   

  Vere­in­samt Die Krähen schrein Und ziehen schwirren Flugs zur Stadt: Bald wird es schnein, — Wohl dem, der jet­zt noch — Heimat hat! Nun stehst du starr, Schaust rück­wärts, ach! wie lange schon…

Wie all joor häm­mer d Bäng­gler gfrogt: wie wär’s, Gits ainewääg do no ne ä Hampfle Värs? D’Frau Län­zli sait, si haig scho gwäsche, sig jet­zt am glette. S nägscht…

Im dun­klen Erdteil Afri­ka Im dun­klen Erdteil Afri­ka Starb eine Ziehhar­moni­ka. Sie wurde mit Musik begraben. Am Grabe sassen zwanzig Raben. Der Rabe Num’ro ein­undzwanzig Fuhr mit dem Segelschiff nach…

Es gibt Tiere … Es gibt Tiere, die kön­nen Gri­massen schnei­den. Ele­fan­ten zum Beispiel, oder auch Affen. Kennst du die Gri­massen der Giraf­fen? Ein Tier aber gibt’s, das kann Lesen und Schreiben. Es…

  Die zwei Raben Ich ging übers Hei­de­moor allein, Da hört’ ich zwei Raben kreis­chen und schrein; Der eine rief dem andern zu: »Wo machen wir Mit­tag, ich und du?« »Im Walde…

Raben im Win­ter Ich bin sehr bald gewor­fen lebenswarm in Mut­ters Erde kühlen Schoss: Was tu‘ich noch, was soll ich bloss? …Nur Rabe bin in Fre­un­des Raben­schwarm! Die Fre­unde sind ganz…

Die Scharen von mächti­gen Raben Es fliegen im Abend tief über die Ähren Die Scharen von mächti­gen Raben, Wie Geheimnisse laut­los, die sich begraben, Wie Gedanken, die sich im Zwielicht mehren. Und es…

Warum sich Raben stre­it­en  Weisst du, warum sich Raben stre­it­en? Um Würmer und Körn­er und Kleinigkeit­en, um Sch­neck­en­häuser und Blät­ter und Blu­men und Kuchenkrümel und Käsekru­men, und darum, wer recht…

  Krähen im Schnee Die schwarzen Krähen auf dem weis­sen Feld:  Der Anblick macht mein Herz erregt. Es stäubt der Schnee. In Wirbeln kreist die Welt.  Sie sitzen auf den Bäumen unentwegt…

  Die Krähe Die Krähe lacht. Die Krähe weiss,  Was hin­ter Vogelscheuchen steckt,  Und dass sie nicht wie Huhn mit Reis  Und Cur­ry schmeckt. Die Krähe schnupft. Die Krähe bleibt  Nicht…

  Die Raben Der Him­mel ist so lang wie bre­it, so kla­gen die vier Raben. Der Schnee liegt tief, der Schnee liegt weit, weiss liegen Berg und Graben. Ein’ Knochen hat der Nachbarshund…